derChiemgauer.de

Beitrag

Wieder neue Wandervorschläge für den Alpenraum
„Wo unsere Berge am schönsten sind...“

Titel mit Geigelstein-Motiv (Priener Hütte)Rosenheim-Chiemgau (hö) – „Wo unsere Berge am schönsten sind...“ , nach diesem Titel hat der Rosenheimer Bergkenner und Autor Richard Horner in bislang neun Bänden bereits 225 verschiedene Touren im Alpenraum beschrieben. Vorwiegend die bayerischen Ecken für gemütliche Wanderer und Bergsteiger stehen auch im Mittelpunkt des jüngsten Bandes, den Richard Horner zusammen mit Verleger Hans Bentzinger in der Rosenheimer Gaststätte „Zum Santa“ der Öffentlichkeit vorstellte. Das neunte mit der Raiffeisenbank Rosenheim herausgegebene Büchlein mit seinen fast 100 Seiten undGuten Grund mit einem Weißbier anzustoßen: Richard Horner (li.) und Verleger Hans Bentzinger (82 Jahre!) bei der Präsentation im „Santa“. schönen Farbbildern von Bergen und Natur wurde in einer Auflage von 10.000 Stück gedruckt.  „Nicht die großen Gipfel des Hauptalpenkammes, sondern die Berge unseres Voralpengebietes – die Berger sozusagen vor der Haustür – sind es, die den Rosenheimer Bergbuch-Autoren am meisten beschäftigt haben!“, so die Einführung zum neuen Band. Darin sind auch Tipps für Berchtesgadener und Salzburger Wandertouren und auch eine Südtiroler Tour von Dorf Tirol bis nach Mutspitz. Als eine der schönsten Bergwanderungs-Möglichkeiten zählt Horner die gleich an den Anfang gestellte Tour von Hinterbrand über Jägerkreuz nach Stahlhaus. Zusätzlich zu den Wegbeschreibungen und zur Gehzeit mit Höhenmeter-Angabe informiert Horner zu Einkehr-Tipps. Erstmals sind in diesem Band auch einige Mountain-Bike-Tipps vorgestellt. Alle Wanderrouten werden nach leicht und familientauglich (mit Kinderwagen) oder nach anspruchsvoller für Geübte unterschieden. Das praktische Büchlein gibt es ab sofort bei allen Raiffeisen- und Volksbanken im Stadt- und Landkreis Rosenheim, im Buch- und Zeitschriftenhandel sowie in Reisebüros erhältlich. Nähere Informationen gibt es auch beim Verkehrsverein Samerberg, Telefon 08032-8606. Die Wander- und Hochtalregion Samerberg mit Hochries-Gebiet ist wie auch schon in früheren Veröffentlichungen von Richard Horner wieder mit einigen Vorschlägen vertreten. Alle dargestellten Touren führen über offizielle Wege des deutschen, österreichischen und südtiroler Alpenvereins. Großen Wert legt der Autor zum Schluß seines Werkes auf die Aufrufe: „Bergwanderer: Haltet unsere Berge sauber! – Schützt Tier- und Pflanzenwelt! – Bleibt auf markierten Wegen!“.

Fotos: Hötzelsperger

Schreiben Sie uns Ihre Berichte!

zurück