derChiemgauer.de

Beitrag

Hans Wallner gibt nach 50 Jahren Amt als Vorsitzender der Pferdezuchtgenossenschaft Prien und Umgebung in jüngere Hände
Hohe Anerkennung und Dank bei Jahresversammlung

Hans Wallner (Mitte) mit Mitgliedern der Vorstandschaft der Pferdezuchtgenossenschaft Prien und Umgebung. Prien (hö) – „50 Jahre sind genug, nun übergebe ich das Amt an einen Jüngeren!“ – mit diesen Worten verabschiedete sich nicht ohne Wehmut Hans Wallner, Bauer vom Moarhof z´Bruck in Prien a. Chiemsee von der Verantwortung als 1. Vorsitzender der Kaltblut-Pferdezuchtgenossenschaft Prien und Umgebung. Weitum bekannt ist der Moar-Hans bei den Bauern und Pferdefreunden. Wie sein Nachfolger Hans Riepertinger aus Hörzing (Gemeinde Rimsting) in seinen Dankesworten erwähnte, hat sich Hans Wallner in den fünf Jahrzehnten seiner Vorstandstätigkeit Respekt, Anerkennung und Dank gleichermaßen verdient. „Du hast nicht viel geredet, sondern Du hast in Deiner bodenständigen Art mit gekonnter Arbeit überzeugt!“ – so Hans Riepertinger mit einem Hinweis auf die besonders gelungene Prämierung im vergangenen Herbst auf dem Hof von Hans Wallner. Bei der Jahresversammlung der Pferdezuchtfreunde in der Gaststätte Schützenhaus im Priental würdigten auch Zuchtberater Erwin Vogt vom Pferdezuchtverband München-Riem und Florian Schelle als Vorsitzender der Oberbayerischen Verbände die enorme Leistung des Priener Bauern. Im April wird es nach den Aussagen von Florian Schelle in München noch eine besondere Auszeichnung geben. Von den Freunden der 1918 gegründeten Pferdezuchtgenossenschaft Prien mit Mitgliedern aus Rottau, Sachrang, Bad Endorf, Wildenwart, Breitbrunn, Riedering und weiteren Chiemgau-Orten bekam Hans Wallner den Ehrenteller des Vereins und eine Drei-Tages-Ausflugsfahrt mit seiner Frau Christine in das österreichische Ramsau. Die Vereins-, Brauchtums- und Pferde-Pflege ist bei der Priener Genossenschaft in bester Ordnung. Davon zeugten im Rahmen der Versammlung die verschiedenen Jahresberichte. Die derzeitige Vorstandschaft ist wie folgt besetzt: Ehrenvorstand Hans Wallner, 1. Vorstand (kommissarisch bis zur Neuwahl im kommenden Jahr) Hans Riepertinger aus Hörzing, Kassier und Schriftführer Josef Wörndl aus Giebing bei Hittenkirchen sowie als Beisitzer Karl Neumayer aus Moosen, Josef Obermeir aus Breitbrunn und Franz Mühlbauer aus Kinten bei Riedering.

 

Fotos: Hötzelsperger

Schreiben Sie uns Ihre Berichte!

zurück