derChiemgauer.de

Beitrag

Bayerisch-Tirolerische Werbeaktion im Duisburger Zoo knüpft an frühere Verbindungen zu Gästen von der Zeche an
Empfang von Elefanten-Dame Dasy und Bezirksbürgermeisterin

Aschau (hö) 27.05.02 -  Das hätte sich Wolfgang Bude als Geschäftsführer der 14 Gemeinden starken Werbe- und Tourismusgemeinschaft „Grenzenlos zwischen Kaiser und König“ nicht träumen lassen: im Rahmen einer Wochenend-Werbetour in Europas größtem Zoo in Duisburg wurde er zu einem durchaus werbeträchtigen Marsch auf dem Rücken der berühmten und gewichtigen Elefanten-Dame Dasy eingeladen. Und dann gab es noch von einer weiteren wichtigen Dame eine Einladung.

Bezirksbürgermeisterin Hildegard Fischer gratulierte der Bayerisch-Tirolerischen Delegation mit dem Urlaubstruck und mit dem Trauntal-Duo zu ihrem Auftreten in der westdeutschen Stadt Duisburg. Als Bürgermeisterin erinnerte sie noch daran, dass bis 1976 zwischen „Zeche und Kampenwand“ ein reger Urlaubs-Austausch stattfand. Bis zu 500 Revier-Kumpel mit ihren Familienangehörigen fanden jahrelang den Weg nach Aschau. „Aufgrund der gelungenen Werbeaktion dieser Tage dürfte es heuer und in den nächsten Jahren wieder eine Belebung des Urlauberverkehrs zwischen Duisburg und unseren Gemeinden kommen“, so das positive Resümee von Aschaus Tourist-Info-Leiter Wolfgang Bude.

 

Fotos: Hötzelsperger

Schreiben Sie uns Ihre Berichte!

zurück