derChiemgauer.de

Beitrag

Außergewöhnliches Laden für Bettelhochzeit am Faschingsdienstag in Grainbach am Samerberg
Bettelhochzeit am Faschingsdienstag

Auf geht´s zum Laden: Hochzeitslader, Rosserer und Musikanten machten sich beim Gasthaus Maurer in Grainbach auf den Weg, um Ehren- und Zaungäste für die Bettelhochzeit am Faschingsdienstag ausfindig zu machen.Samerberg (hö) – Wenn sich nach langem Hin- und Her-Studium die Brautleute schon zum Ja-Sagen entschlossen haben, dann will sich der ganze Verein nicht lumpen lassen. Nach diesem Grundsatz machten sich Verantwortliche und Musikanten des Trachtenvereins Hochries-Samerberg dieser Tage zusammen mit dem profunden Ortskenner und Lader Fritz Dräxl auf den Weg, um für die am Faschingsdienstag in Grainbach anberaumte Bettel- und Faschingshochzeit einzuladen. Standes- und geschichtsgemäß machten sich die Organisatoren mit einem Pferdefuhrwerk vom Maurer-Wirt auf den Weg. „Überall, wo wir hinkamen erregten wir ehrenwertes Aufsehen!“ – so Vorstand Hans Sattlberger. Die Ehre, eine Einladung zu bekommen, war traditionsgemäß von rarer Natur. Zuweilen kam es zum Missgeschick, dass die Geladenen das Brautpaar nur vom Hören-Sagen kannten. Aufgrund der ganztägigen Einladungs- und Informationstour ist es inzwischen bestens bekannt: am Faschingsdienstag geben sich in Grainbach die „Skiverschleißende, umadumblasende Bergzuchtl Johanna Jodlbauer aus Haschbiche“ und der „Wirtshausbankdurchwetzende, selten heimgehende Petronlius Käsermandl aus Ledigenbach“ die Zusage, für einen Tag die gemeinschaftlichen Lachmuskeln zu strapazieren. Der festliche Tag beginnt im übrigen um 11.30 Uhr mit der Morgensuppe und mit dem Mahlbaum-Aufstellen bei der Gaststätte Alpenrose in Grainbach. Karten für Leute, die dem ganzen Tag und auch noch abends bei der Feier im Saal des Gasthauses Maurer beiwohnen wollen, gibt es noch bei der Raiffeisenbank in Törwang.

Foto: Hötzelsperger

Schreiben Sie uns Ihre Berichte!

zurück