derChiemgauer.de

Beitrag

Samerberger Frauen zeigen sich ideenreich und ausgelassen
Traditionelle Faschingskranzl im voll besetzten Saal des Gasthauses Maurer in Grainbach

Maurer Wolfgang

Beim Spenden für den Pfarrer

Beim Baden

Samerberg (hö) – Die Frauen vom Samerberg sind keine Kinder von einfallsloser Traurigkeit. Davon zeugte das traditionelle Faschingskranzl im voll besetzten Saal des Gasthauses Maurer in Grainbach. In den Reihen der ideenreich gekleideten Frauen konnten als einzig geduldete Männer die Katholischen Geistlichen Georg Gilgenrainer und Dr. Hans Huber sowie als Gemeindevertreter Dritter Bürgermeister Wolfgang Maurer entdeckt werden. Letzterer wurde bei den verschiedenen Einlagen im Rahmen von Verschönerungsmaßnahmen auch in die Bühnen-Aktivitäten integriert. Mit Bürgermeister Maurer, der als reicher Scheich kam sowie mit Pfarrer Gilgenrainer als Harry Potter und mit Pfarrer Huber als Wilderer kam eine rechte Stimmung auf. Hierzu trugen aber auch die Frauen aus allen Samerberger Gemeindeteilen reichlich bei. So übergab Irmi Mayer aus Schilding alias Bürgermeister Ernst Kunz an den Pfarrer ein Schlauchboot aus den jüngsten Gewinnerlösen, „damit es ihn beim Baden nicht mehr so schlaucht“. In einer Sendung mit Sabine Christiansen wurden die derzeitigen Bürgermeister- und Gemeinderatskandidaten auf ungewöhnliche Weise vorgestellt. Die Zukunft wurde von Frauengemeinschafts-Vorsitzender Rosi Sattlberger gelesen. Als Zigeunerin wusste sie allerhand, was auf die Samerberger zukommen wird. In einer ausdrücklich nicht-trachtlerischen Tanzeinlage zeigten sich Grainbacher Frauen und sie sahen sich als einen hoffnungsvollen Beitrag für den Kanzlerkandidaten-Film von Ministerpräsident Stoiber. Die Eröffnung einer Steinkirchner Freizeit-Oase mit Zuber und Zauber sowie die Anekdoten der Baschtler G´stanzlsänger taten ihr übriges, damit Unterhaltung und Stimmung gut waren. Zwischendurch vergnügten sich die Frauen mit fleißigem Tanz. Erst als am Abend die Männer kamen, um die Frauen wieder zu Haus, Heim, Hof und Familie zurückzuholen, beruhigte sich die Atmosphäre im Hamper-Wirt-Saal.

Schreiben Sie uns Ihre Berichte!

Der Pfarrer als Harry Potter

 

 

Werbefilmaufnahmen etwas dunkel

 

 

Bei Sabine Christiansen

zurück