derChiemgauer.de

Beitrag

Frühlingserwachen
Langsam aber sicher kehrt nun doch der Frühling am Chiemsee ein.

Die noch verschneite Kampenwand

Die Blüten sprießen

Noch tragen sie keine Blätter

Die ersten genießen die Sonne

Noch ist das Warmbad zu empfehlen

Überall ist man fleißig

Frühling am Chiemsee

Prien am Chiemsee, im verspäteten Frühling nämlich genau am 24.4.01 12Uhr mittags an den Schären.

Nun kommt er doch, der der sehnsüchtigst erwartete Frühling. Schon der zweite Tag mit Sonnenschein und immerhin 15 Grad. Da kann man es in der Sonne schon länger aushalten und den wunderschönen Ausblick zur noch verschneiten Kampenwand genießen.

Die Bootsverleiher haben schon alle Boote ins Wasser gesetzt und auch das Drumherum wurde richtig nett und mit viel Fleiß angelegt. 

Die schon vor Wochen gepflanzten Blumen können nun so richtig Sonne tanken und ihre wunderschöne Farbenpracht zur Schau stellen.

Zwar sind die Bäume noch etwas kahl, aber ihre Knospen sprießen schon gewaltig. Es wird nicht mehr lange dauern, vorausgesetzt der Sonnenschein und damit die Frühlingswärme hält an, und die ersten Blätter bringen wieder ein sattes Grün in die Landschaft.

Unser lieber König Ludwig II schaut getrost, von seinem Sockel auf dem König Ludwig Denkmal, hinüber zum Schloß auf der Herreninsel und wird sich so leise vor sich hinsagen: Bald geht der Rummel mit den Urlaubern wieder an und es ist vorbei mit der Ruhe hier. Aber was soll´s, Wir leben doch von den Urlaubern und genau Du lieber Ludwig hast uns das doch eingebrockt, oder?

Was soll´s, genießen wir doch erst einmal die Frühlingssonne im Wirtsgarten, oder machen einen kleinen Bummel am See entlang, auch wenn´s einmal a bisserl spritzt wenn die Wellen der Chiemseeschiffe ans Ufer prallen. 

Emsig gearbeitet wird auch noch, denn zur Saison soll ja wieder alles strahlen. Da werden die Waggons der Chiemsee-Bockerl-Bahn noch auf Hochglanz gebracht. Hie und Da hört man es Hämmern, da wird noch gekehrt oder gemalert. Ja, es soll halt alles schön sein wenn´s los geht.

Ich muss dazu sagen, dass schon viele Leute die Frühjahrsonne genossen haben, denn die Bänke am Ufer waren allesamt besetzt. Man könnte ja fast glauben es muss keiner mehr arbeiten. Aber zur Mittagszeit wäre das nicht verwunderlich. Wer bleibt da schon auf seinem Stuhl wenn er draußen die Sonne genießen kann.

Nun wenn man diese Vorboten über sich ergehen lässt, kann man sich auf den Sommer nur freuen. Die wohlige Wärme auf der Haut, die Blumenpracht, das in der Sonne glänzende Wasser des Sees und die noch verschneiten Berge im Hintergrund. Das ist eben der Chiemsee in seiner Frühlingspracht. Zwar etwas verspätet, aber er kommt immer und das zur rechten Zeit.

Ich, derChiemgauer.de kann da nur schöne Stunden oder sogar Tage hier am "Bayerischen Meer" wünschen.

Ihr derChiemgauer.de

 

Fotos und Text derChiemgauer.de

 

Schreiben Sie uns Ihre Berichte!

Die Bootsverleiher rüsten auf

Es grünt weit und breit

Einer schaut immer zu

Das Wasser ist noch sehr kalt

Aber ein paar Spritzer kann man aushalten

Bald geht´s wieder los

Welch eine Freude

zurück