derChiemgauer.de

Beitrag

Fröhliche Volksmusikantenstunden in Niederaschau
„Frisch aufg´spuit und g´sunga“

Andi Scheck von NiederaschauDie Berger-Dirndl aus Bernau, jüngst Gewinner des Wasserburger LöwenAschau (hö) – „Frisch aufg´spuit und g´sunga“ hieß es einen schönen Nachmittag lang im Cafe Pauli in Niederaschau. Der dortige Trachtenverein „Edelweiß“ sowie Musikwart Michi Huber aus Rottau luden namens des Chiemgau-Alpenverbandes alle mutigen und lustigen Sänger und Musikanten zu fröhlichen, ungezwungenen Volksmusikstunden ein. Die erst kürzlich mit dem Wasserburger Löwen ausgezeichneten Berger-Dirndl aus Bernau, Andi Scheck als junger Ziachspieler vom Niederaschauer Trachtenverein, Andi Fischer als elfjähriger und hoffnungsvoller Nachwuchsmusikant mit seiner Ziach aus Greimharting, Franz Kibeck als taktvoller Besenstielschlager, Franz Anner aus Hohenaschauer Musikanten beim fröhlichen Singen und Musizieren in Niederaschau. Hohenaschau mit seiner Ziach- und Harfenmusi und Leni Bauer aus Sachrang mit herzerfrischenden Geschichten in Mundart sorgten für gewünschte Kurzweil. Auch zum Gemeinschaftssingen stimmten die vielen Besucher  ein.

Fotos: Hötzelsperger

Schreiben Sie uns Ihre Berichte!  

 

 

 

zurück