derChiemgauer.de

Beitrag

Seit 50 Jahren dem Oberstuffer-Hof und dem Samerberg treu
Dank-Pferde-Kutschfahrt für Emilie Schalk

Porträt von Emilie SchalkSamerberg (hö) – „Emilie Schalk gehört zum festen Freundschafts-Bestandteil unserer Familie“ – mit diesem Lob dankten Veronika und Georg Weyerer von Oberstuff ihrer nunmehr 50jährigen guten Bekanntschaft. Mit ihren Eltern und ihrer Schwester Walli kam Emilie Schalk vor fünf Jahrzehnten ins Bei der Kutschabfahrt: vorne Michael Stuffer, die Eheleute Veronika und Georg Weyerer vom Oberstuffer-Hof und „Besucher-Jubilarin“ Emilie Schalk. Bruchfeldhaus und dabei das erste Mal mit dem Samerberg in Berührung. Mit 15 Jahren erlernte sie dann am Oberstuffer-Hof den Haushalt und sie mietete sich beim Zuhaus für kurze Zeit ein. Dabei lernte sie die Samerberger gut kennen, denn sie besuchte die Berufsschule und Landjugendgruppe in Törwang und in Rossholzen. Nach diesem kurzen Zwischen-Aufenthalt erbaute sie sich ein Haus in Oberstimm bei Ingolstadt. Seither kommt sie all die Jahre mit ihrer Familie zum Urlaubmachen nach Oberstuff zurück. Vier Generationen hat Emilie Schalk inzwischen von der Familie Weyerer kennen lernen können. Verständlich, dass zum 50jährigen Jubiläum nicht nur der Verkehrsverein und die Gemeinde gratulierten, sondern auch die große Oberstuffer-Familie. Nach einem gemeinsamen Mittagessen im Schmankerl-Cafe Sollinger in Grainbach machte man sich zur Überraschung für den Treue-Gast noch mit einer von Michael Stuffer eingespannten Pferdekutsche zu einer gemütlichen, vom Sonnenschein begünstigten Samerberger Rundfahrt auf.

Foto: Hötzelsperger

Schreiben Sie uns Ihre Berichte!

zurück