derChiemgauer.de

Beitrag

Wald- und Pferde-Arbeit
Wie es früher war auf der Wagneralm vorgeführt

Samerberg (hö) – Der Schnee war schon etwas sulzig, das Wetter entsprach mehr den Frühjahrs- als kalten Wintertagen und dennoch kam eine passende Stimmung auf, als Rosserer vom Samerberg zu einem „Berg- und Holzfahr´n“ einluden. Pferdefreunde und Gäste aus Oberösterreich, Tirol, aus dem Allgäu sowie aus Chieming, Schleching und weiteren Chiemgau-Orten kamen zu der Vorführung, wie mittels Pferdehilfe die Holzarbeit früher vonstatten ging. Dass Männer diese harte Arbeit noch heute beherrschen, zeigte sich zum wiederholten Male auf dem waldreichen Samerberg. Heuer stellte Michael Wagner sein Holz und seine Alm im Feichteck-Wandergebiet zur Verfügung, um das Aufladen der Stämme sowie Stärkung für Arbeitende und Zuschauende zu bieten. Nach einigen Stunden der getrennten Arbeit beschlossen die Rosserer den Vorführungstag mit einem gemeinschaftlichen Hinabbringen des Holzes ins Tal. Alsdann ging es zur verdienten Holzknecht-Brotzeit zum Berggasthof „Duftbräu“. Unsere Aufnahmen zeigen einige Eindrücke von der Holz- und Waldarbeit mit Pferden und Gästen am Samerberg.

Fotos: Hötzelsperger

Schreiben Sie uns Ihre Berichte!

zurück