derChiemgauer.de

Beitrag

Neu in der SIMSSEE KLINIK:
Fachkrankenhaus für Orthopädie jetzt mit eigener Rheuma-Krankenhausabteilung

V.l.n.r.: Dr. Dietolf Hämel, Ärztlicher Direktor und Chefarzt der SIMSSEEBad Endorf, 01.02.2002. Was bisher nur wenige wissen: Die SIMSSEE KLINIK, seit Januar Teil der Unternehmensgruppe "Gesundheitswelt Chiemgau", hat jetzt auch eine eigene Rheuma-Krankenhausabteilung. Seit Oktober 2001 stehen in dem Bad Endorfer Fachkrankenhaus für Orthopädie insgesamt 25 Betten für Rheumapatienten zur Verfügung. Leiter der neuen Abteilung ist Oberarzt Wolfgang Reichel. Der Internist und Rheumatologe war vor seiner Arbeit als Oberarzt in der " Orthopädischen Rehabilitations-Klinik Niederbayern" in Bad Füssing im Rheumazentrum Bad Buchau in Oberschwaben tätig.

In der neuen Rheuma-Krankenhausabteilung in Bad Endorf werden sowohl Rheumapatienten nach Operationen (z. B. nach Gelenkersatz), als auch solche mit entzündlichen Gelenkserkrankungen (z. B. rheumatoide Arthritis) und mit unklaren schmerzhaften Gelenkschwellungen behandelt. Die Einweisung erfolgt Tag und Nacht. Neben einer rheumaspezifischen Diagnostik und Medikation erwartet den Patienten ein individuell auf ihn abgestimmtes Ergo- und Physiotherapieprogramm. Außerdem stehen Orthopädietechniker und Schuhmacher zur Verfügung.

Die neue Rheuma-Krankenhausabteilung in der SIMSSEE KLINIK zählt zu den wenigen Spezialabteilungen in Oberbayern. Bisher wurden Rheumapatienten überwiegend zur Krankenhausbehandlung nach München, Bad Aibling oder Simbach überwiesen.


Schreiben Sie uns Ihre Berichte!

zurück