derChiemgauer.de

Beitrag

Swinging Prien 2001 
New Orleans Flair in den Straßen von Prien mit 30 000 Besuchern

In Prien war was los!

Auf den Sttraßen ging es rund!

Musiktechniker bei der Arbeit

Lance und Donna

Geschäfte luden zum Einkauf ein

Der Marktplatz ist voll

Modenschau Priener Geschäfte

New Orleans meets Prien: das vom Oberbayerischen Volksblatt am 26. und 27. Mai in Prien präsentierte Musikfestival hat alle Erwartungen übertroffen.

30 000 Besucher kamen an diesen beiden Tagen nach Prien um der New Orleans Jazz und Blues Musik zu lauschen und kräftig mitzuswingen.

An drei Bühnen, der Hauptbühne auf dem Marktplatz, der Bühne auf dem Wendelsteinparkplatz und auf dem Parkplatz vom Hotel Bayerischer Hof wurde Musik vom Feinsten geboten und von den begeisterten Besuchern kräftig mit Applaus bedacht.

Sidney Ellis und ihre Band, Al Copley der "verrückte" Klavierspieler mit der Smitty Dee Jazz Band, der phantastische Gene "Mighty Flea" Conners mit seiner Trompete, die excentrischen Lance und Donna und auf den Straßen unterwegs mit seinem Schirmherren voran marschierend die Phoenix Jazzband.

Die Stimmung war bei diesem traumhaft sonnigen Wetter wie zu erwarten einfach klasse. Überall wo man hinsah wurde geswingt, gesungen oder geklatscht. 

Die Priener Wirte Elf hat für die kulinarischen Genüsse gesorgt und ca. 300 Biertische im Ortsbereich aufgestellt. Mit original New Orleans Gerichten und natürlich auch bayerischen Schmankerln sowie das süffige bayerische Bier, das sogar in Masskrügen ausgeschenkt wurde, brachten die Gäste so richtig in Fahrt.

Eine Hüpfburg, gesponsert durch den Wieninger Keller, Restaurant Alpenblick, Filmeck Prien und derChiemgauer.de, welche extra für die kleinen Gäste auf dem Wendelsteinpark aufgestellt wurde fand einen riesigen Zulauf. Hier gab es auch Popcorn, Filmposter sowie Eis.

Teilweise hatten die Geschäfte, welche sich am Festival beteiligten und ihre Fassaden oder Schaufenster Festival gemäß dekoriert hatten, bis 20 Uhr ihre Läden geöffnet.

Die Veranstalter waren am Ende des Musikfestival einhellig der Meinung, dieses muss nächstes Jahr wiederholt werden.

Bis auf ein paar kleine organisatorische Schwierigkeiten welche auch schnell wieder behoben waren, ging alles glatt über die Bühnen. Beim nächsten mal wird es noch etwas besser.

Auch wir, derChiemgauer.de sind dieser Meinung und hoffen, dass noch mehr Geschäfte mitmachen und vielleicht sogar ein Bazar oder Flohmarkt, passend zum Thema, auf den Straßen dazu stattfinden kann. Wir wünschen jedenfalls heute schon viel Glück den Veranstaltern: Oberbayerisches Volksblatt, Priener Touristik GmbH, Priener Unternehmer Verband, Priener Wirte Elf, Firma Hefter, den vielen Geschäften und viel Spaß den Besuchern aus Nah und Fern.

derChiemgauer.de (fw)

Schreiben Sie uns Ihre Berichte!

Priener Wirte Elf im Einsatz

Hotel Bayerischer Hof

Alles war Fußgängerzone

Überall dekorierte Geschäfte

Kulinarisches am Wendelsteinparklatz

Eine Hüpfburg für die Kleinen

Der Wendelsteinparkplatz war überfüllt

Großer Andrang am Marktplatz

zurück