derChiemgauer.de

Beitrag

Einzigartige Vogelausstellung im Sachranger Schulhaus eröffnet
Bis Sonntag, 17. März geöffnet

Aschau (hö) – Den Kindern von Sachrang werden auf ideenreiche Weise die Naturschönheiten des Prientales nähergebracht. So startete vor einem Jahr der Verein der Garten- und Blumenfreunde von Sachrang mit Schullehrer Erhard Grötschl eine Vogel-Aktion. 30 Nistkästen wurden damals angefertigt, von den Kindern aufgehängt und durch das Jahr beobachtet. Auch das Leben ringsum der Nistkästen galt es im Auge zu behalten. Am Jahresende wurden dann Unterrichtsmappen angefertigt, in denen die gewonnenen Erkenntnisse, Zeichnungen, Gemälde, Collagen, Geschichten  und  Vogellieder festgehalten wurden. Zusätzlich gab es im Sommer ein Wildbienen-Programm mit Christine Trixl. Wie sehr sich die Kinder von der Beschäftitung anstecken ließen, zeigte eine am Wochenende im Alten Schulhaus von Sachrang eröffnete Vogelausstellung mit dem Titel „Alle Vögel sind schon da!“. Vogelexponate aus dem Naturkundemuseum Bruckmühl und Leihgaben von Aschauer und Sachranger Bürgern ergänzten die Ausstellung der Arbeiten von den Schul- und Kindergartenkindern aus Sachrang und Aschau. An einer Hörstation können die unterschiedlichen Vogelstimmen gelauscht werden.

Anläßlich der Ausstellungseröffnung hieß Vereinsvorsitzende Heidi Sandner unter den ersten Ehrengästen die Geistlichen Josef Winkler aus Aschau und Josef Götz aus Sachrang besonders willkommen. Projektbetreuer Erhard Grötschl, der für seinen Fleiß eine Starenlockhilfe bekam, erzählte von netten Begebenheiten der durchwegs lehrreichen Aktion. Bürgermeister Kaspar Öttl als Hausherr freute sich, dass zusätzlich zum Müllner-Peter-Museum in den Schulhaus-Räumen immer wieder passenden Veranstaltungen oder Ausstellungen angeboten werden. „Die jetzt gezeigten Exponate machen deutlich, welch großen Fundus wir in unserem Priental an Vögeln haben und wie Ehrenamtlichkeit besonders herzeigbare Früchte tragen kann!“ – so der Bürgermeister, der dann in das Gemeinschaftslied „Alle Vögel sind schon da“ mit einstimmte. Die musikalische Begleitung hierzu übernahmen Simon Pertl und Andreas Hamberger als hoffnungsvolle Nachwuchsbläser. Das Lied wurde auch zurecht angestimmt, denn es gab unter anderem folgende Vögel und heimischen Tiere zu sehen: Berg- und Braunente, Feldsperling, Rothkelchen, Kohl- und Tafelmeise, Eisvogel, Feldlerche, Singdrossel, Elster, Waldkauz, Dompfaff-Pärchen, Buchfink, Eichelhäher, Kolkrabe, Habicht, Turmdohle, Sperber, Auerhahn, Fichtenkreuzschnabel, Schneehahn, Waldrohrente, Schleiereule, Goldfasan, Mäusebussard sowie Eichhörnchen, Iltis und viele andere.

Die Ausstellung zum Abschluß des Projektjahres war nicht Ende, sondern zugleich ein neuer Anfang. Denn alle bisher beteiligten und bei der Ausstellungseröffnung anwesenden Kinder bekamen als Geschenk einen kleinen Fotoapparat und einen Film. Damit sollen sie in den kommenden zwölf Monaten auf die Pirsch nach schönen Vogel-Motiven gehen. Eine motivierende und bestimmt spannende Aufgabe für die Prientaler Kinder in ihrer Heimat.

Die Ausstellung „Alle Vögel sind schon da“ war ursprünglich nur für vier Tage geplant. Aufgrund des überaus starken Besuches und des vielfachen Lobes zur Eröffnung, vereinbarten der Verein der Garten- und Blumenfreunde Sachrang, Bürgermeister Kaspar Öttl und die ehrenamtliche Helfertruppe spontan, dass die Ausstellung bis einschließlich Sonntag, 17. März verlängert wird. Die tägliche Öffnungszeit ist von 14 Uhr bis 17 Uhr. Für Schulklassen, von denen sich schon einige angesagt haben, besteht auch vormittags die Gelegenheit zum Besuch. Anmeldungen nehmen hierzu Vereinsvorsitzende Heidi Sander, Telefon 08057-1013 sowie der Verkehrsverein Sachrang, Telefon 08057-378 entgegen.

Schreiben Sie uns Ihre Berichte!

zurück