derChiemgauer.de

Beitrag

Volksmusik, Theater-Einakter und Verlosung als Höhepunkte bei Grainbacher Weihnachtssingen
Feine Harfenklänge, Saitenmusik und Lieder

Grainbach (hö) – Feine Harfenklänge, Saitenmusik und Lieder aus den eigenen Reihen mit sauberen Dirndl als Spielerinnen und Sängerinnen, gestandene Männer als Bläser vom Samerberg und ein Dutzend Samer Sänger in ihrem festlichen Gewand waren Garanten für eine volksmusikalische Stunde im voll besetzten Saal des Gasthauses Maurer in Grainbach anlässlich des traditionellen Weihnachtssingens vom Trachtenverein Hochries-Samerberg. Wie in vielen Jahren vorher sorgte auch heuer Konrad Bauer von Hartbichl für die überleitenden Worte und für Texte, die sich auf die Weihnachtszeit bezogen. Heiterkeit kam im Anschluß an die Volksmusik-Stunde auf. Die Theatergruppe des Grainbacher Trachtenvereins zeigte wie Oberflächlichkeit, Liebschaften und Eifersüchteleien in einem Einakter von einem falsch gelesenen Brief für Kurzweiligkeit sorgen können. Die Verlosung zahlreicher Preise einer reich bestückten Tombola rundete den schönen Brauchtums-Abend ab. Mit zwanglosem Singen und Musizieren klang die Traditionsveranstaltung aus.

Szene aus dem Einakter des Grainbacher Trachtenvereins anlässlich des Weihnachtssingens

Foto: Hötzelsperger

Schreiben Sie uns Ihre Berichte!

zurück