derChiemgauer.de

Beitrag

Am offenen Grab von Amsi Kern
Senior-Chefin des Chiemgauer Volkstheaters

Söllhuben (hö) 05.11.02 -  Den Chiemgau als die Bühne des irdischen Lebens hat Amsi Kern als weit über ihre Heimat hinaus bekannte Senior-Chefin des Chiemgauer Volkstheaters im Alter von 80 Jahren für immer verlassen. Inmitten aktueller Theaterarbeiten verstarb die hoch geschätzte und erst vor kurzem mit dem Bayerischen Verdienstorden durch Ministerpräsident Dr. Edmund Stoiber ausgezeichnete Volksschauspielerin völlig überraschend.

Bei der Trauerfeier in Söllhuben waren überaus viele Angehörige, Weggefährten, Nachbarn und Freunde zugegen. Den Gebeten am offenen Grab folgten Trompetenweisen und ein ganz persönlicher Nachruf des Schauspielerkollegen Egon Biscan. „Die Laudatio, die wir Dir, liebe Amsi, vor kurzem zum 80. Geburtstag gehalten haben, ist nunmehr ein Nachruf. Du bleibst uns als Kollegin und Freundin mit hohem Vorbild-Wert und stets spürbarer Mischung aus Disziplin und Humor in Erinnerung. Wir haben Dir viel zu verdanken“, so Biscan.

Den Abschluss der Feier auf dem Gottesacker bildete auf Wunsch der Verstorbenen der eindrucksvoll zu vernehmende Tölzer Schützenmarsch, der von einem Mitglied der Stoaberg-Musi mit einer Ziach gespielt wurde.

Foto: Hötzelsperger

Schreiben Sie uns Ihre Berichte!

 

zurück

derChiemgauerreport     kleinanzeigenreport      werberingreport 
copyright by friedrich wilhelm   83209 prien am chiemsee    dickertsmühlstrasse 24    Tel.: 08051/63344

Stand: 26. September 2002