derChiemgauer.de

Beitrag

„Vergelt´s-Gott-Abend“ für Ehrenamtliche der Pfarreien Prien und Greimharting
Rund 350 ehrenamtliche Helferinnen und Helfer

Prien (hö) 12.10.02 -  Kaum zu glauben: in den Pfarrgemeinden Prien und Greimharting gibt es zusammen rund 350 ehrenamtliche Helferinnen und Helfer. Viele kamen nunmehr zusammen, um nach einem gemeinsamen Abendgottesdienst mit dem neuen Kaplan Christoph Zirkelbach bei einem „Vergelt´s Gott-Abend“ im Pfarrsaal des Priener Pfarrheimes einmal selbst im Mittelpunkt zu stehen.

Pfarrer Bruno Fink als Hausherr und Gesamt-Verantwortlicher der Pfarrei-Betreuungen freute sich in seinen Grußworten, dass den Ehrenamtlichen auch ein Jahr nach dem Ehrenamt eine schöne Aufmerksamkeit geschenkt werden konnte. Um sich einander noch besser kennenzulernen, ließ Pfarrer Fink die einzelnen Gruppierungen aufstehen. So zum Beispiel die Mitglieder der Kirchenverwaltung und des Pfarrgemeinderates, die Schar der Caritas-Sammlerinnen und Sammler, die wichtigen Stimmen des Kirchenchores, vom Capella Vocale und vom Kirchenorchester oder die neue Gemeinschaft des Kirchen-Säuberungs-Teams. Neuerdings haben sich nämlich neun Frauen aus der Pfarrgemeinde zusammengefunden, um zweimal im Jahr die Pfarrkirche unter der Leitung von Schwester Siegtraud auch noch vom letzten Schmutzkorn zu befreien. Natürlich durften auch nicht die Lektoren, Kommunionhelfer oder die große Schar der Ministranten fehlen. Einen Tag vor der Amtseinführung von einem Dutzend neuen Ministranten in ihren kirchlichen Dienst passte das Lob bestens. Derzeit nehmen in Prien rund 70 und in Greimharting etwa 30 Dirndl und Buam die unterstützenden Aufgaben im Altardienst wahr. Für alle ehrenamtlichen Jugendlichen, Frauen und Männer stimmte Pfarrer Fink das Gemeinschafts-Lied „Hoch sollen sie leben, die Pfarrei soll leben, dreimal hoch“ an.

Pfarrgemeinderatsvorsitzender Nicolas Koschorz war natürlich voller Freuden von diesem Abend. Er dankte allen für das Zusammenhelfen und vor allem Elisabeth Hartung, die es mit ihrem Helferteam wieder einmal geschafft hat, Maßstäbe in der Bewirtung zu setzen. Vom guten Essen und Trinken bis zum Kuchenbüffet durften die Geladenen richtig Genießer sein. „Es ist uns natürlich eine Ehre, die Ehrenamtlichen heute ehrenamtlich zu bewirten“, nach diesem Motto von Elisabeth Hartung hatten alle Beteiligten gleichermaßen Freuden und Vorteile von diesem Abend. Zur Verschönerung der Unterhaltung sorgten noch volksmusikalische Beiträge aus den Reihen der Wildenwarter Soatnmusi. Zum Abschluss bot die Katholische Jugend im Rahmen ihrer heurigen Minibrot-Aktion noch einige Brote an und auch sie fanden die gewünschte Zustimmung.

Foto: Hötzelsperger

Pfarrer Bruno Fink, Pfarrgemeinderatsvorsitzender Nicolas Koschorz, Ruhestands-Pfarrer Josef Dengl und Kirchenpfleger Josef Stöttner (von links) beim Ehrenamtlichen-Abend im Pfarrsaal.

Schreiben Sie uns Ihre Berichte!

zurück

derChiemgauerreport     kleinanzeigenreport      werberingreport 
copyright by friedrich wilhelm   83209 prien am chiemsee    dickertsmühlstrasse 24    Tel.: 08051/63344

Stand: 26. September 2002