derChiemgauer.de

Beitrag

Volksmusik im Landkreis Rosenheim wird von Kreisjugendring und Trachtenverbänden gemeinsam gefördert
Hoagart im Priener Trachtenheim

Prien (hö) 24.11.02 – Die Pflege der Volksmusik innerhalb des Landkreises Rosenheim und in den Reihen des Kreisjugendringes hat sowohl bei der Jugend als auch bei den Verantwortlichen von Trachtenverbänden und von der Politik einen hohen Stellenwert.

Davon konnte man sich beim heurigen Jugend-Hoagart im Priener Trachtheim ein überzeugendes Bild machen. Die nachwachsenden Dirndl und Buam aus dem gesamten Landkreis spielten selbstbewusst und erfrischend einen schönen Sonntagnachmittag auf.

Jakob Steiner aus Atzing als Jugendwart des Chiemgau-Alpenverbandes freute sich eingangs der Veranstaltung, dass die drei Trachtenverbände Chiemgau mit den Vorständen Sepp Schmid und Christoph Bauer, Bayerischer Inngau mit Walter Weinzierl und Gauverband I mit Barthl Hollinger vom Gebiet Simssee so stark vertreten waren.

Die Reihen der politisch Tätigen führte stellvertretende Landrätin Marianne Steindlmüller mit Kreisrat Hans Stöttner und mit den Priener Bürgermeistern Michael Anner und Renate Hof an. Kreisjugendring-Vorstand Christian Mareth erschien selbst in kompletter Tracht und lobte die Trachten- und Musikjugend ob ihrer verlässlichen Vielseitigkeit. „Das trachtlerische Musik-Interesse ist sozusagen das Farbtupferl in unserer Jugendarbeit“.

Zum Dank für die viele Vorbereitungs-Organisation übergab der KJR-Vorstand ein Präsent an Traudi Steiner. Deren Mann Jakob wiederum bedankte sich mit einem Gesteck bei Renate Fischer vom KJR-Sekretariat.

Am fröhlichen Musizieren und Singen beteiligten sich folgende Gruppen: die Bleamestoa-Musi aus dem Inntal, die Schuster-Dirndl aus Nussdorf am Inn, die Berger-Dirndl aus Bernau als zweimalige Gewinner des Wasserburger Löwen, Sabine Schwaiger mit ihrer Harfe, die Brandstätter Buam, die KoBi-Dirndl als frisch gekürte Sieger beim Wasserburger Löwen, die Atzinger Stubenmusi, die Brannenburga-Dirndl, die Halfinger Hausmusik, die Querflötenmusi aus den Reihen der Jugendblaskapelle Wildenwart, das Halfinger Harfenduo und die Weiser Musi aus Halfing. Nach dem Singen eines Gemeinschaftsliedes bekamen alle Gruppen zur Erinnerung eine Urkunde und Brotzeit. Später erhalten Sie noch einen Videofilm von der Veranstaltung im Trachtenheim der Priener Trachtler, die ihrerseits für eine gute Bewirtung sorgten.

Fotos: Hötzelsperger

  1. Jakob Steiner überreicht ein Geschenk an Renate Fischer vom KJR
  2. Traudi Steiner wird vom KJR-Vorstand beschenkt
  3. Verschiedene Musik- und Gesangsgruppen

Schreiben Sie uns Ihre Berichte!

zurück

derChiemgauerreport     kleinanzeigenreport      werberingreport 
copyright by friedrich wilhelm   83209 prien am chiemsee    dickertsmühlstrasse 24    Tel.: 08051/63344

Stand: 26. September 2002