derChiemgauer.de

Beitrag

Wendelstein- und Samerberg-Region kommt am Irschenberg den Urlaubsgästen entgegen
Informationsstand kam gut an

Am Informationsstand von links: Susanne Astner vom Wendelsteinverband, Raststättenleiter Stefan Völker und Anton Hötzelsperger vom SamerbergIrschenberg/Samerberg (hö) 08.07.02 - Noch ehe der größte Reiseansturm entlang der Autobahn München-Salzburg für diesen Sommer ankommt, machten sich der  Kur- und Tourismusverband Wendelstein und der Verkehrsverein Samerberg gemeinsam auf den Weg, um ihrerseits den Gästen entgegenzukommen. Gemeinsamer Treffpunkt war die Raststätte bekannte Autobahn-Raststätte Irschenberg, die seit einiger Zeit dank einer neuen und umfassenden Tourismus-Informationstelle zu einer interessanten Anlaufstelle für Übernachtungs- und Freizeitgäste geworden ist. Bei guter Witterung, starker Autobahnfrequenz und spürbarem Interesse für Urlaub, Wandern, Radeln, Bergbahnen und Wellness im Inn- und Samerberg-Gebiet zeigte sich, dass der Versuch gut gelungen ist. Nunmehr wird in Zusammenarbeit mit den heimischen Gastronomen angestrebt, den Autobahn-Urlaubern in den kommenden Hauptanreise-Wochenenden noch einmal näher zu kommen. Unsere Aufnahme zeigt Susanne Astner vom Kur- und Tourismusverband Wendelstein (sie betreute mit Marlene Ranke aus Kiefersfelden den Informationsstand) und Anton Hötzelsperger vom Verkehrsamt Samerberg zusammen mit dem recht zufriedenen Raststättenleiter Stefan Völker nach vollbrachtem ersten Aktionstag.

Text/Foto: hö

Schreiben Sie uns Ihre Berichte!

 

zurück

derChiemgauerreport     kleinanzeigenreport      werberingreport 
copyright by friedrich wilhelm   83209 prien am chiemsee    dickertsmühlstrasse 24    Tel.: 08051/63344

Stand: 26. September 2002