derChiemgauer.de

Beitrag

Gelungene Balance zwischen Humanität und Ökonomie
Klinik St. Irmingard feierte 25-jähriges Bestehen

Prien, 17.9.2002. Über ein erfolgreiches Jubiläumswochenende kann sich die Klinik St. Irmingard freuen. Die Einrichtung, die über zwei eigenständige
Krankenhausabteilungen für Innere Medizin und Psychotherapie/Psychosomatik sowie über eine Rehabilitationsabteilung für Kardiologie und Onkologie
verfügt, feierte am Freitag und Samstag ihr 25-jähriges Bestehen.

Bei der Jubiläumsfeier am Freitag waren die Festredner, darunter Landrat Dr. Max Gimple, Priens Bürgermeister Christian Fichtl und Dr. Ingrid-Ursula
Aster-Schenck von der Bundesversicherungsanstalt für Angestellte (BfA), voll des Lobes für die Klinik, die seit Januar 2001 gemeinsam mit der Simssee
Klinik, den Chiemgau Thermen und dem Ströbinger Hof in Bad Endorf zur Unternehmensgruppe "Gesundheitswelt Chiemgau" gehört. Deren Vorstand und Geschäftsführer, Otmar Steßl, betonte in seiner Festansprache, dass er den humanitären Ansatz der Klinik auch in Zukunft aus voller Überzeugung
unterstützen werde. Neben dem außerordentlich guten Betriebsklima, das sich auch auf die Patienten übertrage, könne das Haus besonders auf seine
Mitgliedschaft im europäischen WHO-Netz der"Health Promoting Hospitals" (gesundheitsfördernde Krankenhäuser) stolz sein. Bei diesem von der
Weltgesundheitsorganisation (WHO) initiierten Projekt handelt es sich um einen Zusammenschluss von Krankenhäusern, die sich einer ganzheitlichen
medizinischen und pflegerischen Versorgung der Patienten in einer gesundheitsfördernden Atmosphäre verpflichtet haben.
Den Abschluss der Jubiläumsfeier bildeten mehrere medizinische Fachvorträge von Oberarzt Dr. Ulrich Hildebrandt, Chefarzt Dr. Franz Pfitzer, Oberärztin Dr. Brigitte Hüllemann und Univ.-Prof. Dr. Klaus-Diethart Hüllemann, dem Ärztlichen Direktor der Klinik. Sie verdeutlichten auf praxisbezogene und angenehm verständliche Art die medizinische, wissen-schaftliche und humanitäre Philosopie der Klinik St. Irmingard.

Gut besucht war am Samstag der "Tag der offenen Tür", bei dem die Öffentlichkeit hinter die "Kulissen" der Klinik blicken konnte. Von 11 bis
15 Uhr luden zahlreiche Infostände, "Teststationen" zur Messung von Blutdruck und Blutzucker, medizinische Vorträge, eine Gemäldeausstellung und
eine Modenschau für brustamputierte Frauen zum Verweilen ein.

Bilduntertitel:
Freude über 25 Jahre Erfolg: Eva-Maria Raab, zentrale Pflegedienstleiterin der Gesundheitswelt Chiemgau, Otmar Steßl, Geschäftsführer der
Gesundheitswelt Chiemgau, Mathilde Hudler, Verwaltungsdirektorin der Klinik St. Irmingard und Univ.-Prof. Dr. Klaus-Diethart Hüllemann, Ärztlicher
Direktor der Klinik (v.l.n.r.)

Schreiben Sie uns Ihre Berichte!

zurück

derChiemgauerreport     kleinanzeigenreport      werberingreport 
copyright by friedrich wilhelm   83209 prien am chiemsee    dickertsmühlstrasse 24    Tel.: 08051/63344

Stand: 26. September 2002