derChiemgauer.de

Beitrag

Jugend-Hoagart des Gauverbandes I am Samerberg ein schöner Volksmusik-Erfolg
Erster öffentlicher Auftritt der "Samerberger Stubenmusi"

Roßholzener DirndlGrainbach (hö) 04.11.02 -  Der Trachtenverein Hochries-Samerberg war Gastgeber eines Jugend-Hoagart, den die 14 Trachtenvereine des Simssee-Gebietes von Bartholomäus Hollinger einmal im Jahr anbieten. Die Trachtengemeinschaft aus den Reihen des Gauverbandes I fördert auf diese Weise die volksmusikalische Nachwuchsarbeit von jugendlichen Trachtendirndl und Trachtenbuam.

Samerberger StubenmusiFlori Seestaller aus Inzell, der sich seit zehn Jahren mit großem Engagement als Gaumusikwart der Jugend widmet, freute sich, dass er und seine Gäste vom Grainbacher Trachtenverein unter der Leitung von Vorstand Hans Sattelberger so freundlich im Saal des Gasthauses Maurer aufgenommen worden sind.

Die Samerberger Stubenmusi, die sich erstmals mit Hackbrett, Gitarre, Zither und Geige an einen öffentlichen Auftritt heranwagte gefiel gleich zum Anfang. Es folgten die Baschtler-Dirndl vom Trachtenverein Rossholzen mit Klarinetten und Querflöte, die Halfinger Stubenmusi mit einem Harfen-Duo und mit ihrer Lehrerin Margit Oberst sowie Ludwig Redl aus Prutting, Stefan Deml aus Schwabering und Markus Weiss aus Halfing als hoffnungsvolle Ziach-Solisten.

Ludwig Redl aus Prutting„Was seit 1883 mit Beginn der bayerischen Trachtenbewegung gewollt ist, haben wir heute gesehen: junge Trachtlerinnen und Trachtler, die sauber mit ihrer Tracht auf gut bayerisch Volksmusik machen können“, so Flori Seestaller in seinen Dankworten. Diese galten auch den Besuchern, zu denen unter anderem Gau-Ehrenmitglied Erwin Huber senior aus Halfing gehörte. 

Foto: Hötzelsperger

Schreiben Sie uns Ihre Berichte!

 

 

zurück

derChiemgauerreport     kleinanzeigenreport      werberingreport 
copyright by friedrich wilhelm   83209 prien am chiemsee    dickertsmühlstrasse 24    Tel.: 08051/63344

Stand: 26. September 2002