derChiemgauer.de

Beitrag

Paul Arnold bleibt Vorsitzender der Anbietergemeinschaft „Urlaub auf dem Bauernhof Wendelstein-Chiemsee“
Beitragsstaffelung und Erhöhung fast einstimmig akzeptiert

Rohrdorf (hö) 28.01.03 –   Paul Arnold aus Almertsham wird auch in den nächsten Jahren die 177 Mitglieder starke Anbietergemeinschaft „Urlaub auf dem Bauernhof Wendelstein-Chiemsee“ anführen. Dem bisherigen Vertreter Wolfgang Maurer vom Samerberger Ort Laberg folgte nach seiner Wahl zum Zweiten Bürgermeister in seiner Hochtalgemeinde Bartholomäus Paul aus Alsterloh in der Gemeinde Großkarolinenfeld. Dem männlichen Führungstrio steht zukünftig mit Maria Buchauer vom Schöffauerhof am Samerberg, mit Resi Ramsauer von Taffenreuth in der Gemeinde Rohrdorf, mit Regina Nagl von Brannenburg, mit Waltraud Scheidl von Gottschalling in der Gemeinde Bad Aibling und mit Katharina Riedl von Steinkirchen am Samerberg ein weibliches Beisitzer-Quintett zur Seite.

Die Neuwahlen waren unproblematisch und spiegelten den Zusammenhalt der Gemeinschaft wieder. Dennoch war die Jahresversammlung  voller sachlicher, rhetorischer Auseinandersetzungen, die wohlwollend zur Fortentwicklung des Verbandes ausgetragen wurden. Gut 100 Mitglieder und Ehrengäste zeugten allein schon von der Zusammenhalts-Stärke des Verbandes in nicht leichter werdenden Zeiten. Landesbäuerin Annemarie Biechl, Landrat Dr. Max Gimple, die Verantwortlichen des Tourismus im Landkreis Rosenheim und in den Verbänden Chiemsee (Hermann Roth) und Wendelstein (Sepp Höfer), Franz Steindlmüller als Vorsitzender des Almwirtschaftlichen Verbandes Oberbayern, Marlies Schwaller vom Amt für Landwirtschaft in Rosenheim, Vertreter der Auerbrauerei Rosenheim, der Sparkasse, der Raiffeisenbank, der Wendelsteinbahn, der Märchen- und Wildparks, der Nachbar-Anbietergemeinschaft Traunstein sowie der Chiemsee-Schiffahrt machten deutlich, dass man einerseits mit den erfolgreichen bäuerlichen Anbietern deren Sorgen versteht. Andererseits aber wollte man auch demonstrieren, dass man gerade in schwierigen Tagen gemeinsam in einem Boot sitzt. Die größte an diesem Tag zu bewältigende Herausforderung war die Beitragserhöhung.

Aufgrund der Vielzahl an Aktivitäten sowohl beim Landesverband als auch beim Rosenheimer Verband galt es eine Übereinstimmung mit den Mitgliedern in Bezug auf die gestiegenen Ausgaben zu erzielen. Problempunkt war dabei der Beschluß der Landesversammlung derzufolge eine Beitragserhöhung um 200 Prozent von den Einzelmitgliedern an den Landesverband beschlossen wurde. „Zeitgemäß auf hohem Niveau, aktiv, professionell, kontinuierlich und im Vergleich mit anderen Organisation wohlbewusst und auch preisbewusst müssen wir etwas tun“, so Markus Ritter vom Landesverband „Urlaub auf dem Bauernhof“ in seiner Argumentation. Sowohl Paul Arnold als auch sein bisheriger Stellvertreter Wolfgang Maurer konnten vermitteln, dass für die Beitragsgelder ein großer Werbe-Gegenwert passiert. „Zehn Prozent des Brutto-Umsatzes investieren gute Gastronomen in die Werbung. Das müssen wir auch tun“ – so Paul Arnold, der den Werdegang der Anbietergemeinschaft und damit den Erfolgsweg der letzten zehn Jahre auch auf einen preis-leistungs-bewußte Mitgliedschaft zurückführte. Für die Rosenheimer Anbietergemeinschaft vereinbarte man nach zwei Vorstandssitzungen eine Regelung, die für Kleinanbieter, für größere Vermieterbetriebe sowie für fördernde und nicht vermietende Mitglieder unterschiedliche Konditionen bietet.  Landrat Dr. Max Gimple machte verständlich, dass die bisherige Finanzförderung des Landkreises zwar bestens angelegt ist, aber aufgrund der allgemeinen Haushalts-Situation nicht erhöhbar ist. „Bei der Anbietergemeinschaft Urlaub auf dem Bauernhof bin ich mir sicher, dass eine schwache Konjunktur aufgrund wachsender Initiativen zur Stärkung beitragen wird. Rekordzahlen an Übernachtungen im Jahr 2002, bisherige Anfragen im neuen Jahr und die Anzahl der Mitglieder bei der Versammlung lassen vermuten, dass wir im Landkreis Rosenheim auf dem richtigen Weg sind“, so der Landrat, der als erster dem wiedergewählten Vorsitzenden Paul Arnold gratulieren konnte (Über den Rechenschaftsbericht 2002 und über geplante Vorhaben 2003 berichten wir noch gesondert).

Foto: Hötzelsperger

Landrat Dr. Max Gimple gratuliert nach der Wiederwahl Paul Arnold zum Vorsitz einer überaus aktiven Anbietergemeinschaft „Urlaub auf dem Bauernhof Wendelstein-Chiemsee“.

Schreiben Sie uns Ihre Berichte!

zurück

derChiemgauerreport     kleinanzeigenreport      werberingreport 
copyright by friedrich wilhelm   83209 prien am chiemsee    dickertsmühlstrasse 24    Tel.: 08051/63344

Stand: 26. September 2002