derChiemgauer.de

Beitrag

"KiSS" in Bad Endorf
Kindersportschule des SV Wacker Burghausen zur Abschlussuntersuchung im Ambulanten Rehazentrum der Simssee Klinik

Bad Endorf, 4.2.2002. Das Ambulante Rehazentrum der Simssee Klinik in Bad Endorf glich im Januar einem turbulenten Kinderspielplatz. Grund: 16 Kids der Kindersportschule KiSS des SV Wacker Burghausen unterzogen sich dort einer sportmedizinischen Abschlussuntersuchung. Sie steht am Ende der vierten und letzten Ausbildungsstufe.

In Begleitung von KiSS-Leiter Heiko Hiller und Sportlehrerin Jeanette Hellmer wurde zunächst die Körperstatik der kleinen Sportler überprüft. Hier schauten sich die Physiotherapeuten Gerhard Flammersberger und Helmut Erhard (sie betreuen übrigens auch die "ausgewachsenen" Fußballer vom SV Wacker Burghausen) bei den Kindern Wirbelsäule, Beckenstand, Beinlänge und Fußgewölbe näher an. Auch der Zustand und die Funktion der Muskeln wurden untersucht, denn gerade Kinder haben oft schwache Bauch- und Rückenmuskeln.

Bei der Laufbandanalyse, die per Videogerät aufgezeichnet wird, ging es um die Bewegungskoordination beim Joggen; außerdem konnten die Kids hier ihre Ausdauer unter Beweis stellen. Beim Koordinationstest checkte Diplom- Sportlehrer Hans Huber schließlich auch noch die Fähigkeit der Kinder, das Gleichgewicht zu halten oder unterschiedliche Bewegungen zur gleichen Zeit auszuüben. Entsprechende Übungen mit Therapiekreisel, Wackelgummi, Pedalo und Bällen machten den Kleinen zweifellos den meisten Spaß!

Abschließend wurde bei den Kindern der Körperfettanteil ermittelt. Das Ergebnis war zugleich überraschend und erfolgreich: Insgesamt waren die KiSS-Kinder koordinativ überdurchschnittlich gut. Ihre wichtigsten Muskelgruppen waren zudem kräftiger und weniger verkürzt als bei vergleichbaren Kindern. Und Vergleichswerte haben die Experten im Ambulanten Rehazentrum der Simssee Klinik genug, denn diese Art von "Körper-TÜV" haben sie schon unzählige Male mit Leistungssport-orientierten Kinder und Jugendlichen durchgeführt.

Die Untersuchungsergebnisse des Check-ups bekommen die Burghauser Kinder demnächst in einer Mappe ausgehändigt; dort finden sie dann auch Kind-gerechte Trainingstipps, um ihre kleinen Schwächen auszubügeln. 

Weitere Auskünfte und Infos zu KiSS (Einstieg jederzeit möglich) bekommen Sie in der Geschäftsstelle des SV Wacker Burghausen unter Tel. (0 86 77) 83 82 16 oder per E-Mail an heiko.hiller@wacker.com.


Bild-Untertitel: KiSS-Leiter Heiko Hiller mit "seinen" Kindern


Schreiben Sie uns Ihre Berichte!

zurück

derChiemgauerreport     kleinanzeigenreport      werberingreport 
copyright by friedrich wilhelm   83209 prien am chiemsee    dickertsmühlstrasse 24    Tel.: 08051/63344

Stand: 26. September 2002