derChiemgauer.de

Beitrag

Prinzessin, Ärztin und Patientin:
Dr. Gabriele von Anhalt in der Simssee Klinik

Bad Endorf, 13.1.2003. Sie ist Prinzessin und Ärztin in einer Person, und zur Zeit auch noch Patientin: Dr. Gabriele Prinzessin von Anhalt. Die außergewöhnliche Adlige (nach eigenen Worten "ein Symbol für eine moderne Prinzessin") lässt sich nach einer Hüftoperation in der Simssee Klinik behandeln. "Ich habe schon einen ersten Rundgang im Kurpark gemacht", freut sich die Prinzessin und lobt die "hervorragende ärztliche Betreuung" im Bad Endorfer Fachkrankenhaus für Orthopädie. "Und das will was heißen, wenn das eine Ärztin sagt", fügt sie mit Nachdruck hinzu.

Prinzessin Gabriele von Anhalt stammt aus einer bürgerlichen Ärztefamilie und wuchs in Pirna bei Dresden auf. Seit über 30 Jahren ist sie in München mit Prinz Alfred von Anhalt verheiratet. Trotz ihres Adelstitels und dreier Kinder, die sie großgezogen hat, war ihr ihre Arbeit als Ärztin für Neurologie und Psychiatrie immer wichtig. "Das ist ein schöner, erfüllender Beruf", sagt sie zufrieden, und fügt mit einem Augenzwinkern hinzu: "Weißer Adel ist schließlich auch nicht schlecht."

Dass sich die sonst als medienscheu bekannte Prinzessin der Simssee Klinik für ein Foto und Interview zur Verfügung gestellt hat, freut Geschäftsführer Otmar Steßl ganz besonders, spricht dies doch für den guten Ruf des Fachkrankenhauses. Dr. Gabriele Prinzessin von Anhalt: "Gerade auch unter den Münchner Ärzten hat sich die medizinische Qualität der Simssee Klinik inzwischen herumgesprochen."

Foto: Gesundheitswelt Chiemgau
Bild-Untertitel: Freut sich über die raschen Fortschritte: Prinzessin Gabriele von Anhalt (mit Geschäftsführer Otmar Steßl)

Schreiben Sie uns Ihre Berichte!

zurück

derChiemgauerreport     kleinanzeigenreport      werberingreport 
copyright by friedrich wilhelm   83209 prien am chiemsee    dickertsmühlstrasse 24    Tel.: 08051/63344

Stand: 26. September 2002