derChiemgauer.de

Beitrag

Flötzinger-Bräu informiert  Roßholzener Trachtenverein
Brauereigeschichte und Rosenheimer Biergeschichten

Rosenheim (hö) 15.05.05 – Das gute Miteinander vom Trachtenverein „Almenrausch“ Rossholzen und von der Rosenheimer Flötzinger Brauerei kam am heurigen „Tag des Bieres“ in Erinnerung an die Festschreibung des Bayerischen Bier-Reinheitsgebotes am 23. April 1516 zum Tragen. Die letzte Privatbrauerei von Rosenheim lud Vorstandschaft und Mitglieder des Trachtenvereins Rossholzen zu einer informativen Führung ein. Braumeister Dr. Michael Zepf und Brauereivertreter Fritz Artmann verstanden es bestens, die seit 1543 bestehende Brauereigeschichte und Geschichten rund um das Bier zu vermitteln. Zum Beispiel wurde bekannt gegeben, dass die Flötzinger-Brauerei 1881, als die Stadt Rosenheim 8.400 Einwohner hatte,  beim Volksfest 400 Hektoliter Bier zu 30 Pfennig die Maß verkaufte. Die Trachtler unter der Leitung von Vorstand Engelbert Mayer waren ob der bekömmlichen Geschichts- und Porbierstunde von der heimischen Brauerei sehr angetan.

Foto: Hötzelsperger

Roßholzener Trachtenverantwortliche bekamen von der Flötzinger Brauerei einen Einblick in die Rosenheimer Bierkunde.

 

Schreiben Sie uns Ihre Berichte!

zurück

derChiemgauerreport     kleinanzeigenreport      werberingreport 
copyright by friedrich wilhelm   83209 prien am chiemsee    dickertsmühlstrasse 24    Tel.: 08051/63344

Stand: 26. September 2002