derChiemgauer.de

Beitrag

Toni Hötzelsperger
Danksagung zum 50sten

Prien/Samerberg/Chiemgau/Bayern (hö) 17.12.05 - 

Liebe Freunde,

vor wenigen Wochen war es mir vergönnt, den 50. Geburtstag zu feiern. Viele schöne Stunden waren mir damit unvergesslich gegeben. Danken möchte ich auf diesem Wege allen Weggefährten, die mir zu diesem besonderen Tag gratulierten oder beschenkten.

Eine Feier, die ich im Feuerwehrhaus von Wildenwart abhalten konnte, wurde großzügig von Helferinnen, Helfern sowie Spendern unterstützt. Allen voran die Auerbrauerei Rosenheim, Peter Schrödl als „Entenwirt“ vom Samerberg, die Familie Moser von Grainbach mit ihrem Käsebüffet sowie die Familie Mayer von Rossholzen mit ihrem Schnaps entlasteten meinen Geldbeutel sehr. Aus diesem Grunde und aus Dankbarkeit, bei guter Gesundheit im Kreise einer intakten Familie feiern zu können, habe ich mich entschlossen, ein gutes Werk zu tun. Neben Spenden für die heurige OVB-Leser-Aktion zu Weihnachten für Bedürftige in der heimischen Region und für den Neubau des Vereinshauses von Atzing, deren Vereinen und Jugendarbeit ich besonders verbunden bin, möchte ich noch ein ganz spezielles Projekt unterstützen. Weihbischof Franz Grave aus Essen als Vorsitzender der Bischöflichen Kommission ADVENIAT war schon des öfteren auf der von mir touristisch betreuten Hochtalregion Samerberg zu Gast, zuletzt beim Hoffest im September in Schilding. Bei diesem Fest war auch Bischof Jorge Enrique Jimenez Carvajal von der Erzdiözese Cartagena im Norden Kolumbiens zu Besuch. In der von ihm betreuten Region herrscht unglaubliche Armut. Schon als Kinder wurden wir zu Spenden für  andere Länder angeregt und noch heute sterben nach letzten UN-Berichten jeden Tag 100.000 Menschen auf der Welt an Hunger. Verfolgten Bauersfamilien in Cartagena, die keine Bleibe mehr haben, sollen mit Unterstützung von ADVENIAT ein Dach über den Kopf bekommen. So habe ich mich entschlossen, ein Haus für diese Aktion zu finanzieren. Ein Haus kostet 4.500 Euro, es bietet mehreren Familien Platz und es wird Bestandteil eines Dorfes mit Schule, ärztlicher Versorgung und Kirche sein. 

In diesem Sinne danke ich nochmals allen Beteiligten, die mir es ermöglichten, meinen 50. Geburtstag nicht nur zu feiern, sondern diesen auch zum Start für etwas Neues und Gutes auf dieser Welt werden zu lassen.

Mit besten Grüßen
über das Neue Jahr hinaus

Euer
(Toni Hötzelsperger)

(Anmerkung der Redaktion): 

Lieber Toni,

ich wünsche Dir nachträglich zum 50sten alles Gute, viel Gesundheit und weiterhin viele musische Stunden so, dass mir Deine Berichte und Informationen niemals ausgehen mögen. Dafür danken ich Dir an dieser Stelle recht herzlich und mögen trotzdem noch viele Stunden für Deine Familie übrig bleiben.

derChiemgauer
Friedrich Wilhelm

Schreiben Sie uns Ihre Berichte!

zurück

derChiemgauerreport     kleinanzeigenreport      werberingreport 
copyright by friedrich wilhelm   83209 prien am chiemsee    dickertsmühlstrasse 24    Tel.: 08051/63344

Stand: 26. September 2002