derChiemgauer.de

Beitrag

Kulinarischer Herbst im Chiemgau erfolgreich beendet
Gemachte Erfahrungen sollen die nächstjährige Aktion befruchten

Chiemgau (hö) 02.11.05 – Genau 1.408 lukullische Menüs waren das zahlenmäßig angenehme Ergebnis des heurigen Kulinarischen Herbstes im Chiemgau. Doch darüber hinaus freuten sich die neun Gastronomen aus den Orten Aschau, Bernau, Frasdorf, Neubeuern und Samerberg über die vielfachen Lobesworte zu den speziellen Angeboten. Ein erlesener Kreis von 20 treuen Gästen testete alle Herbst-Menüs der mitwirkenden Betriebe. Aus ihren Reihen kamen Rückmeldungen wie „Es war super, die Häuser haben sehr kreativ gekocht und konnten dank des Menükonzeptes bestens auf das Warenangebot durch den Einkauf von Schmankerl reagieren“. Sprecher Willi Mehlhart vom Jägerhof in Bernau und Christl Karner vom gleichnamigen Landgasthof in Frasdorf zeigten sich abschließend überaus zufrieden. „Nach zehn Jahren mit großem Aufwand und umfangreichen Speisenkarten haben wir heuer ein einfacheres Konzept gewählt. Die Resonanz war gut, die Rückmeldungen waren sehr interessant, so dass wir im nächsten Jahr aufgrund der heurigen Erkenntnisse ein neues Angebot im Rahmen des inzwischen schon traditionsreichen Kulinarischen Herbstes machen werden“, so die Gastronomen, die im Januar für die besonders treuen Gäste ein Dankeschön-Erlebnis-Essen im Landgasthof Karner anbieten werden.

Foto: Hötzelsperger

Zufriedene Besucher zum Abschluss des Kulinarischen Herbstes 2005: von links: Hermann Roth, Geschäftsführer des Tourismusverbandes Chiemsee, Dorothea und Willi Mehlhart vom Jägerhof in Bernau und Dr. Thomas Gruber, Intendant des Bayerischen Rundfunks.

Schreiben Sie uns Ihre Berichte!

zurück

derChiemgauerreport     kleinanzeigenreport      werberingreport 
copyright by friedrich wilhelm   83209 prien am chiemsee    dickertsmühlstrasse 24    Tel.: 08051/63344

Stand: 26. September 2002