derChiemgauer.de

Beitrag

Leonhardiverein Rossholzen am Samerberg
Rückblick auf Vereinsjahr und Planung für Rosenmontags zünftiges Pferdeschlittenrennen

Samerberg (hö) 13.12.05 – Auf ein überaus aktives und erfolgreiches Jahr konnte der Leonhardiverein Samerberg im Rahmen seiner Mitgliederversammlung im Gasthaus Badwirt in Rossholzen zurückblicken. Vereinsvorsitzender Bartholomäus Mayer erinnerte beim Totengedenken vor allem an Georg Gilg, der als Gründungsmitglied viel für die Rosserer getan hatte.

Schriftführer Waldemar Schellenberger und Chrisitine Deindl machten in ihren Ausführungen deutlich, dass der Zusammenhalt beim Leonhardiverein bestens in Ordnung ist. Ein besonderer Willkommensgruß und Dank galt Hans Dandlberger vom Nachbars- und Patenverein Nussdorf sowie Vereinskamerad Manfred Steuernthal, der eine Ehrenscheibe als Patenschaftsgeschenk stiftete.

Höhepunkte des Vereinsjahres waren die Durchführung des eigenen Leonhardirittes bei herrlichstem Herbstwetter, das Patenbitten in Nussdorf sowie der Besuch des 150. Leonhardirittes in Bad Tölz. In diesem Zusammenhang dankt Vorstand Mayer allen Mitgliedern, Bürgermeister Georg Huber und Pfarrer Georg Gilgenrainer für die erfahrene Unterstützung. Beschlossen wurde, dass an jener Stelle in Rossholzen, an der vor vielen Jahren ein Rosserer mit seinem Fuhrwerk tödlich verunglückte, das bereits an der Kreisstraße bestehende Marterl restauriert werden soll.

Gemeinderat Hans Auer überbrachte im Auftrag des Bürgermeisters die Grüße der Gemeinde und dankte für die vielfältigen Vereinsleistungen zum Wohle der Gemeinschaft. In der Terminvorausschau wurde bekannt gegeben, dass am Rosenmontag eine heitere Pferdeschlittengaudi veranstaltet werden soll. Die diesjährige Weihnachtsfeier ist am Freitag, 16. Dezember ab 19.30 Uhr im Gasthaus Maurer in Grainbach. „Fünf Jahre besteht nunmehr der Leonhardiverein Rossholzen. Die Pflege des Brauchtums in Rossholzen und mit Pferden ist satzungsgemäß unsere Aufgabe. Diese haben wir bislang als Rosserer für die Bevölkerung, aber auch für die Jugend in gerechter Weise wahrgenommen“, so Zweiter Vorsitzender Waldemar Schellenberger in seinem Rückblick auf die bisherigen Leistungen des Leonhardivereins Rossholzen.

Foto/s: Hötzelsperger – Eindrücke vom heurigen Leonhardiritt

Schreiben Sie uns Ihre Berichte!

zurück

derChiemgauerreport     kleinanzeigenreport      werberingreport 
copyright by friedrich wilhelm   83209 prien am chiemsee    dickertsmühlstrasse 24    Tel.: 08051/63344

Stand: 26. September 2002