derChiemgauer.de

Beitrag

Historisches Schaufenster im Rathaus mit neuem Inhalt
Die Fotosammlung des Stadtarchivs Traunstein

Traunstein (es) 09.11.05 - Von der Stadtansicht über das Porträt bis hin zur Landschaftsauf­nahme: Weit über 30.000 Fotografien verwahrt das Stadtarchiv Traunstein, aufgeteilt auf verschiedene Sammlungen und Nachlässe sowie als Akten­beilagen, dabei auch den kompletten Fundus des Ateliers Kurt Meiche (1920-1997) in der Oberen Hammerstraße.

Die älteste Außenaufnahme, die einem ortsansässigen Fotografen zweifelsfrei zugeschrieben werden kann, stammt von Michael Mayer und zeigt den Maxplatz um 1860. Historische Fotos liegen oftmals noch als Glasnegative vor, die jüngsten ‚Schnapp­schüsse’ hingegen sind oft erst wenige Wochen alt und werden heute zumeist digital gespeichert.

In seinem „Historischen Schaufenster“ stellt das Stadtarchiv Traunstein aktuell seine umfangreiche Fotosammlung anhand einiger weniger, aber aussagekräftiger und zum Teil auch kurioser Beispiele dar. Die kleine Präsentation kann in den kommenden Wochen im Untergeschoss des Rathauses zu den normalen Eröffnungszeiten angesehen werden. Für Rückfragen steht das (auf gleicher Ebene befindliche) Stadtarchiv, Zimmer U 23, dabei jederzeit gerne zur Verfügung.  

Bild: Die älteste bekannte Außenaufnahme, die zweifelsfrei einem Traunsteiner Fotografen zugeschrieben werden kann, zeigt den Maxplatz samt der Maxstraße um 1860. Der Fotograf Michael Mayer hatte selbst sein Atelier am Anfang der Maxstraße; er verstarb nur wenige Jahre später. (Foto: Sammlung Stadtarchiv Traunstein)

Schreiben Sie uns Ihre Berichte!

zurück

derChiemgauerreport     kleinanzeigenreport      werberingreport 
copyright by friedrich wilhelm   83209 prien am chiemsee    dickertsmühlstrasse 24    Tel.: 08051/63344

Stand: 26. September 2002