derChiemgauer.de

Beitrag

Fortbildung, Ehrenamtlichkeit, Haus der Trachtenkultur und großer Jugendtag 2007 in Altusried 
Schwerpunkt-Themen bei der Landestagung der Bayerischen Trachtenjugend in Prien a. Chiemsee 

Prien (hö) 07.03.05 – Neuen Herausforderungen müssen sich die Verantwortlichen der Jugendarbeit in den fast 1.000 Heimat- und Volkstrachtenvereinen innerhalb des Bayerischen Trachtenverbandes stellen. Wie Klaus Reitner als Vorsitzender der Bayerischen Trachtenjugend bei der heurigen Frühjahrstagung mitteilte, genügt es nicht mehr, den rund 100.000 Mitgliedern mit Informationen und Veranstaltungen zu dienen.

„Die Aus- und Fortbildung ist eine unserer zukünftigen Säulen. Beginnen wir mit der Erarbeitung eines Bildungs-Programms, das dann der Verband den Jugendleitern zur Verfügung stellen kann“, so Reitner, der damit auf die gestiegenen Ansprüche im Rahmen der Jugendbetreuung hinwies. In einer zweiten Maßnahme soll der Zeit-Aufwand der ehrenamtlich tätigen Jugendleiter im ganzen Land erfasst werden, damit dargestellt werden kann, was wirklich geleistet wird. Darüber hinaus wird ein Nachfolger für Erich Auer als hauptamtliche Kraft für die Jugendarbeit gesucht. Auer hatte als Abschiedgeschenk eine riesiges Glücksrad kostenlos hinterlassen, das er selbst aufwendig erstellte und das alle bayerischen Trachtengaue und –Bezirke darstellt.  Ein dritter Arbeitsschwerpunkt für den Landesvorstand sowie für die Jugendleiter in den Gauen und Bezirken ist für das Jahr 2007 vereinbart worden. In Altusried bei Kempten im Allgäu soll am 9. und am 10. Juni ein Jugend- und Kultur-Brauchtums-Wochenende von einmaligem Umfang stattfinden. Dem Festausschuss gehören die Mitglieder der Landesjugend-Vorstandschaft sowie Bürgermeister und Vereinsvorstand von Altusried und auch der Allgäuer Gauverband an. Aufgrund der immensen Arbeit, die dieses Kulturwochenende in Altusried beschert, haben sich die Mitglieder der Landesjugend-Vorstandschaft bereit erklärt, bei den Neuwahlen im Herbst in Deggendorf für eine Wiederwahl (3 Jahre) erneut zur Verfügung zu stehen. Aktiv anpacken wollen die Jugendlichen auch beim Projekt „Haus der bayerischen Trachtenkultur und Trachtengeschichte e.V.“ des Bayerischen Trachtenverbandes. „Dieses Projekt ist in erster Linie für die Jugend, da darf diese nicht abseits stehen. Im Gegenteil: hier müssen wir gemeinsam Nägel mit Köpfen machen“, so Landesvorsitzender Otto Dufter aus Unterwössen, der in seinem Grußwort an die Jugend vor allem das Engagement von Klaus Reitner und seiner Mannschaft lobte und der sich freute, dass das Projekt in Holzhausen bei Geisenhausen im Landkreis Landshut von den Jugendvertretern aus allen bayerischen Gauen und Bezirken in starker Übereinstimmung angenommen wird. Ein weiteres Lob, vor allem für den Einsatz zum Erhalt der Bayerischen Sprache, kam von Priens Bürgermeister Christian Fichtl. Als gastgebender Bürgermeister unterstützte Fichtl nicht nur die Durchführung, er dankte auch dem Ehepaar Traudi und Jakob Steiner aus Prien-Atzing für die vielen Mühen, die mit der Vorbereitung der Landesjugend-Tagung im Hotel „Bayerischer Hof“ in Prien verbunden waren. Dessen Junior-Wirt Ralf Estermann bekam von Gaujugendwart Jakob Steiner ein Erinnerungspräsent. Zugleich informierte der Bayerische-Hof-Wirt, dass seine Familie nunmehr seit 100 Jahren im Besitz ihres Hauses ist, dass sein Großvater selbst mal Priener Trachtenvorstand war und dass seine Großmutter verdienstvolle Fahnenmutter  gewesen ist.

Foto: Hötzelsperger

Trachtenjugend-Verantwortliche bei ihrer Tagung im „Bayerischen Hof“ in Prien, von links: Beisitzer Franz Rainer aus Halbach, Beisitzer Jakob Steiner vom Chiemgau-Alpenverband, Klaus Reitner aus Vagen als Landesjugend-Vorsitzender, Nicole Dlabal aus Bietigheim-Bissingen als Vorsitzende der Deutschen Trachtenjugend, Zweiter Vorsitzender Sepp Probst aus Hofstetten, Dritter Vorsitzender Hans-Georg Hager aus Nürnberg und Kassier Sepp Held aus Schwandorf.

Weitere Infos: Jakob Steiner, Telefon 08051-4957 oder Klaus Reitner, Telefon 08062-5452.

 

Schreiben Sie uns Ihre Berichte!

zurück

derChiemgauerreport     kleinanzeigenreport      werberingreport 
copyright by friedrich wilhelm   83209 prien am chiemsee    dickertsmühlstrasse 24    Tel.: 08051/63344

Stand: 26. September 2002