derChiemgauer.de

Im Chiemgau gesehen

Der Chiemsee läuft über
Enorme Wassermengen lassen das "Bayerische Meer" überlaufen

Prien (fw) 15.08.02 - Die enormen Wassermengen der Flüsse und Bäche im Chiemgau, insbesondere der Tiroler Ache und der Prien aber auch viele kleine Bäche und Gräben, welche zu reißenden Strömen sich verwandelten, ließen den Chiemsee "voll laufen". Rund um den Chiemsee hieß es "Land unter". Der Chiemsee Rundweg war zum großen Teil überschwemmt. Teilweise standen Häuser in Ufernähe mitten im Wasser. Steganlagen waren nicht mehr zu sehen und die Schifffahrt musste eingestellt werden. Nach Auskunft von Ludwig Fessler der Chiemseeschifffahrt wäre es viel zu gefährlich bei großem und gefährlichem Treibgut im See auszulaufen und außerdem sind die Steganlagen überspült und ein Anlegen unmöglich. Die Campingplätze mussten teilweise evakuiert werden. Badeplätze verschwanden unterm Wasserspiegel. Boote welche ihre Besitzer zu eng an die Steganlagen gebunden hatten wurden arg in Mitleidenschaft gezogen. Wir fuhren einmal um den Chiemsee um einen kleinen Überblick über das Hochwasser zu erhalten. Hier die Bilder:

Bernau/Felden wurde ziemlich überspült wie man unschwer an den Bildern erkennen kann

Kiosk am Campingplatz Bernau/Felden unter Wasser

Den Surfern macht es sichtlich Spass um das Wasserwachtsgebäude zu surfen

Auch das Badehaus wurde umspült
Die rot-braune Brühe ist überwiegend Moorwasser aus dem Bernauer- und Rottauer Moor
Wiesen zwischen Bernau und Prien
Der Harrasser Campingplatz in Prien musst aufgegeben werden
Die Harrasser Straße musste gesperrt werden
So mancher hat die Situation fest im Griff
Großer Aufbruch am Zeltplatz Harras in Prien
Die Devise: So nah wie möglich am Wasser Campen
Ein Genuss wenn nicht die Umstände wären
Jetzt steigt der Chiemsee
Kein Steg in Sicht
Osternach/Prien stand unter Wasser
Osternach wie fast jedes Jahr
Der Rimstinger Badestrand stand vollkommen unter Wasser
Der Kiosk am Rimstinger Badestrand
Im Schafwaschener Winkl standen Felder und Wiesen unter Wasser
Blick von Guggenbichl zur Schafwaschener Bucht
Der Uferweg bei Hochstätt war unpassierbar
Ein Uferweg zum Baden
Auch wir standen beim Fotografieren immer wieder im Chiemsee
Hier ist der Fähre Landungssteg in Breitbrunn. Aber wo?
Wo ist die Fähre?
In Gstadt ging nichts mehr
Die Parkplätze standen teilweise unter Wasser
Auch hier verschwanden die Stege
Seebruck unter Wasser
Kein Zugang mehr zum Hafen
Terrasse vom Hotel Wassermann überspült
Chieming schwer getroffen
Haus mitten im Wasser
Wüstes Durcheinander
Bootswerft abgesoffen
Feiern mitten im See
Der Wasserspiegel drück unter der Straße hindurch
Bernau/Felden Seebühne
Der Weg zur Seebühne auf dem Steg

zurück

derChiemgauerreport     kleinanzeigenreport      werberingreport 
copyright by friedrich wilhelm   83209 prien am chiemsee    dickertsmühlstrasse 24    Tel.: 08051/63344

Stand: 26. September 2002