derChiemgauer.de

Im Chiemgau gesehen

Traumtag bei Samerberger Gebirgsschützen
1.380 Teilnehmer aus Bayern, Tirol und Südtirol

Samerberg (hö) 29.07.02 – Bilderbuch-Festtag für den Samerberg beim großen Fest der Gebirgsschützen: insgesamt 1.380 Mitglieder bayerischer, tiroler und südtiorler Gebirgsschützenvereinigungen und von den Samerberger Ortsvereinen ergänzten mit ihrer Farbenpracht, mit den Musikkapellen und Fahnenabordnungen die Traumkulisse der Samerberger Landschaft.

"Patrona Bavarae" Standarte „Das Bild, das wir heute sehen, ist mehr als eine Rahmenbedingung“, so Kompaniepfarrer Georg Blabsreiter, der zusammen mit Pfarrer Dr. Hans Huber den Gottesdienst im Freien zelebrierte. Weiters sagte der Geistliche, der bereits bei der Gründung vor 25 Jahren den Samerberger Gebirgsschützen die Fahne weihte: „Zeigen wir Flagge, wenn es um den Erhalt von Heimat- und Glaubenstreue geht. Und lassen wir unsere Fahnen nicht in Museen verstauben, sondern erinnern wir uns ihrer Bedeutung für Gemeinsinn und Kameradschaft“.  Lorenz Kollmannsberger als stellvertretender Landrat von Rosenheim bat die Gebirgsschützen ihr jahrhundertealtes Wächteramt in neuen Formen zu sehen als er sagte: „Das bayerische Grüß Gott, die Bedeutung der Familie, die Pflege der Nachbarschaft, das Sorgen um Hab und Gut sowie der Umgang mit dem Herrgott sollen uns wichtig bleiben“, so der Landratsvertreter in seiner Priener Gebirgsschützen-Tracht. Kollmannsberger schloss sein Grußwort mit der Bitte, dass nicht nur die Politik, sondern auch die Einzelnen und die Gebirgsschützengemeinschaft gefordert sind, wenn es um die Gestaltung der Zukunft geht.

Landeshauptmann Karl Steininger würdigte die Samerberger Gebirgsschützen als starke Einheit und er dankte ihnen auch für die diesjährige Ausrichtung der Bundesversammlung der Bayerischen Gebirgsschützen. „Der Erhalt der christlichen Grundwerte ist eine unserer wichtigsten Aufgaben in der Alpenregion“, so Steininger, der seinerseits auch noch dem Samerberger Kirchenchor und der Musikkapelle Samerberg unter der Leitung von Benedikt Paul für die festliche Gottesdienstgestaltung Dank sagte. Anton Greimel als Gau-Hauptmann und Bataillons-Kommandeur dankte den Samerberger Gebirgsschützen für die Betreuung der Chiemgau-Standarte und auch er bat um fortan würdige Pflege von Glauben und Gemeinschaft. Hauptmann Ludwig Staber von der örtlichen Kompanie dankte für den zahlreichen Besuch am Samerberg. Ein besonderer Willkommensgruß galt der Schützenkompanie Montan aus dem Südtiroler Unterland mit Hauptmann Alfred Varesco an der Spitze. Die Süditorler bedankten sich beim abschließenden Zusammensein im Festzelt mit gutem Wein und sie erhielten wie alle Gastvereine einen Erinnerungskrug.

Müllner SchießenFestumzug von Geisenkam nach Törwang

Festlicher Höhepunkt nach dem Gottesdienst war der Umzug von Geisenkam nach Törwang. Den Ehrengästen und einer festlich herausgeputzten Pferdekutsche folgten die Blaskapellen, Spielmannszüge, Standarten- und Fahnenabordnungen und die einzelnen Mitglieder. Von den Ortsvereinen besonders zahlreich waren die Trachtenvereine Rossholzen und Grainbach vertreten. Viele Zuschauer am Törwanger Dorfplatz und entlang der gesamten Festzugstrecke würdigten mit Applaus das Vorbeiziehen der Gebirgsschützen. Vor dem Pfarrhof gab es den traditionellen Gruß der Standarten und Fahnen für die Gäste auf der Ehrentribüne. Abschließend feierten alle Teilnehmer und Besucher noch gemeinsam im Festzelt. Bei guter Bewirtung und mit Samerberger Blasmusikweisen ließ es sich noch lange aushalten.

Fotos: Hötzelsperger

Die Geissacher

Ehrengäste mit Lorenz Kollmannsberger Stellv. Landrat

Gaissacher

Marsch vor dem Gasthof Post

Gebirgschützenkompanie Rosenheim

Ansicht der gesamten Abordnungen

Gottesdienst mit Blasmusik, im Hintergrud die Hochries

Ehrentribüne

Kutschnfahrt

Marsch der Musikkapelle vor der mächtigen Kulisse Hochries

Die Rosenheimer Abordnung

 

Festkutsche

Ansprache von Lorenz  Kollmannsberger stellv. Landrat

Musikkapelle vor dem Gasthof Post

Salut der Neubeurer Schützen

Standartenträger

Bad Endorfer

Feuerwehren Roßholzen und Grainbach

Die Kufsteiner

Die Priener Abordnung

Samerberger Fahnenabordnung

Andacht mit geschmücktem Altar

  zurück

derChiemgauerreport     kleinanzeigenreport      werberingreport 
copyright by friedrich wilhelm   83209 prien am chiemsee    dickertsmühlstrasse 24    Tel.: 08051/63344

Stand: 26. September 2002