derChiemgauer.de

Im Chiemgau gesehen

Jubiläums-Maibaum-Freuden in Prien
Nach gut zwei Stunden stand der Baum 

Prien (hö) 13.05.03 –  Traumhafte Bedingungen herrschten beim heurigen Maibaumaufstellen in Prien. Genau auf den Tag genau 25 Jahre nach der Gebietsreform, bei der auch die Orte Atzing, Bachham, Siggenham und Umgebung zur Marktgemeinde Prien gekommen waren, brachten die „diebischen“ Mitglieder des Trachtenvereins „Daxenwinkler“  Atzing den heurigen Maibaum der Priener schön geschmückt, vierspannig und mit der Blaskapelle Prien  wieder zurück. Unter der Leitung von Sepp Furtner packten gut 60 Männer beider Trachtenvereine und unter Beobachtung der Bürgermeister Christian Fichtl und Michael Anner ohne maschinelle Hilfe an. Nach gut zwei Stunden stand der Baum, der inzwischen mit seiner Gipfel-Sonne und mit den schön gemalenen Figuren den Marktplatz von Prien verschönt.

Foto: Hötzelsperger

zurück

derChiemgauerreport     kleinanzeigenreport      werberingreport 
copyright by friedrich wilhelm   83209 prien am chiemsee    dickertsmühlstrasse 24    Tel.: 08051/63344

Stand: 26. September 2002