derChiemgauer.de

Im Chiemgau gesehen

Geburtstagsausflug im Chiemgau
Kindergeburtstag einmal anders... und derChiemgauer.de war mit dabei

Ein riesiger Bus stand uns zur Verfügung. Da waren alle begeistert als dieser vor die Tür fuhr. Das kann ja nur noch toll werden, war einhellig die Meinung aller. 

Horst ist ein erfahrener Fahrer und schon langjährig beim Busunternehmen Hofstetter in Bad Endorf. Er "kutschierte" uns gekonnt durch die wunderschöne Chiemgauer Landschaft.

Am Fuße des Zahmen Kaisers in Durchholzen angekommen, war erst mal Spielen auf dem großen Spielpark angesagt. Hier Gruppenfoto neben dem Spielpark zum Wildtiergehege.

Vom Aussichtsturm hat man einen gewissen guten Überblick, meinte unser Geburtstagskind Marcel.

Durch abenteuerliche Tunnels hindurch, über die eine tolle Sommerrodelbahn führt.

Erste Pause bei der Zwischenstation der Sesselliftbahn. Ganz schön anstrengend dieser Aufstieg. Aber eine riesen Gaudi.

Hier zu dieser Berghütte müssen wir noch gehen. Ist ja nur noch ein Katzensprung.

Nach der Brotzeit eine kleine Rast eingelegt, musste drin sein. Schließlich war der Aufstieg ganz schön happig.

Die werden sich gedacht haben: schon wieder solche Flachländler unterwegs.

Vor lauter Spielen auf der Alm hatten wir die Zeit vergessen. Jetzt müssen wir uns tummeln, um die Rutsche nicht zu verpassen.

Und hinab ging es wieder zum Bus und ab nach Hause. Immerhin ein vier Stunden Ausflug mit vielen Abenteuern und leider einer verpatzten Rutschfahrt.

Am Dienstag 11.6.02 um 14Uhr30 war es nun endlich soweit. Schönstes Wetter, obwohl am Vortag noch Regenschauer ohne Ende und die Aussichten für Heute nicht sehr rosig waren.

Das war fast die gesamte Party-Crew. Horst, der Fahrer, kam gleich mit einem großen Bus, damit wir auch ordentlich Platz hatten. Nun kann es los gehen, und wir sind schon sehr gespannt.

Die Fahrt ging von Prien nach Aschau, dann nach Sachrang zur österreichischen Grenze, über Rettenschöss nach Durchholzen zum Zahmen Kaiser.

Im Wildgehege waren natürlich die großen Hirsche und Rehe zu bewundern. So hautnah trifft man diese wildlebenden Tiere nicht immer.

Man konnte die Tiere vom Zaun aus streicheln. Ein kapitaler Hirsch war aber mehr Müde als von uns begeistert.

Aber dann machten wir uns auf, den Fuß des Zahmen Kaisers zu erstürmen und zwar zu Fuß.

Horst, unser Busfahrer, hatte es sich derweilen in der Sesselliftbahn gemütlich gemacht und meinte: Von oben sehe ich euch wenigstens wandern.

Eine wunderschöne Aussicht auf die Chiemgauer Berge und dem Walchsee. Und anstrengend, sagten alle.

Wir sind da. Die Blas´n Alm war unser Ziel. Jetzt machen wir erst mal eine große Brotzeitpause.

Derweil spielten die Kinder rund um der Alm und der Senn zeigte wie man Kühe melkt.

Hier üben sich die Jungs beim Eselreiten. Nicht bei jedem hat es geklappt. Aber das Geburtstagskind sitzt schon fast.

Schade, wir sind zu spät gekommen. Die Sommerrodelbahn war schon geschlossen. Wir haben auf der Alm doch zu viel Zeit gebraucht. Also rutschten wir mit dem Hosenboden.

 

Wir waren dabei: Geburtstagskind Marcel, Dennis, Natalie, Josephin, Felix, Martin, Julian, David und Kim, Mama und Papa von Natalie und Marcel, Mama von Josephin mit Hund Muffin und Horst, der leidenschaftliche Busfahrer.

Dank an: Nina, Helferin im Hintergrund für Brotzeiten, Firma Hofstetter für Bus und Horst.

derChiemgauer.de (fw) Prien 12.06.02

 

zurück

derChiemgauerreport     kleinanzeigenreport      werberingreport 
copyright by friedrich wilhelm   83209 prien am chiemsee    dickertsmühlstrasse 24    Tel.: 08051/63344

Stand: 26. September 2002