Hartsee

HartseeDie Seenplatte nordöstlich des Chiemsees, zu der der Langbürgnersee, der Hartsee und der Pelhamersee gehören, besteht aus mindestens 20 größeren und kleineren Seen. Die genaue Zahl lässt sich schwer ermitteln, weil viele von ihnen erstens ziemlich klein sind und zudem schnell zuwachsen. Breite Schilf- und Schwingmoore sind bei einigen die einzigen Trennlinien.

Die Seen werden größtenteils von ergiebigen Quellen gespeist. Im Winter wenn die Wasserflächen zufrieren, lassen sich die Quellen leicht lokalisieren, weil sich um sie lange kein Eis bildet. Besonders interessant ist die Seenplatte, auf der man verschiedene Stadien der Niedermoorbildung beobachten kann.

Es gibt einen wunderbaren Rundweg um den Hartsee der leicht zu finden ist. Bei feuchter Witterung bewähren sich Gummistiefel.