Gefahr aus der Leitung

So können diese Leitungen aussehen!Hausgemachtes Problem - Blindleitungen

Unser größtes Problem bei der Wasserversorgung ist nicht der Versorger, welcher mit ständigen Kontrollen dafür sorgen muss, dass unser Lebensmittel Nr. 1 auch nach Vorschrift in Ordnung ist, nein unser größtes Problem ist Hausgemacht!

Bis zu unserem Hausanschluss wird das Leitungswasser ständig bzw. sporadisch von den Kommunen nach der Trinkwasserverordnung kontrolliert. Ab dem Hausanschluss obliegen die Kontrollen dem jeweiligen Hausbesitzer ob das Trinkwasser in Ordnung ist.

Und genau hier tauchen die meisten Verunreinigungen auf! Das Problem schlechthin sind die Blindleitungen im Haus!

GartenleitungProblem: Gartenwasser

Sicher kennen Sie die Wasserhähne im Garten oder am Gebäude außen welche zum anschließen eines Gartenschlauches oder dergleichen benutzt werden. Diese Leitungen werden in der kalten Jahreszeit abgestellt und entlüftet um nicht einzufrieren.

Oft sind die Leitungen bis zur Entlüftung noch meterlang und den ganzen Winter über mit Wasser gefüllt. Hier sind die Brutstätten von Viren und Bakterien welche spätestens nach 8 Tagen beginnen zu wachsen. Da diese Leitungen mit der Hauptwasserleitung direkt verbunden sind werden immer wieder Keime auch in das Hauptleitungsnetz des Hausen zurück gespült und das über Monate hinweg.

Ein Problem welchem jeder Hausbewohner ausgesetzt ist da fast jedes Haus einen Garten- bzw. einen Hofanschluss hat nur niemand macht sich darüber Gedanken. Es ist auch nicht so einfach hier eine Lösung zu finden, da ja der Hauseigentümer verantwortlich ist und hier gehen die Meinungen meist weit auseinander, denn das kostet richtig Geld. 

BlindleitungProblem: Ins Nichts endende Leitungen

Auch kennen wir die unzähligen Leitungen die nirgendwo hinführen! Im Keller, im Schuppen, in der Garage usw. war früher mal ein Waschbecken oder sonstiges Gerät welches mit Wasser betrieben wurde. Dieses wurde vielleicht schon vor Jahren entfernt und der Anschluss einfach verschlossen. Sehr oft findet man diese Blindleitungen in alten Gebäuden, Bauernhäusern, ältere Firmen, Lagerhäusern usw.

Leitungen welche so jahrelang mit Wasser gefüllt sind aber keinen Durchfluss mehr haben und damit nicht regelmäßig gespült werden können sind die absoluten Brutstätten für Viren, Bakterien, Zysten, Parasiten, Algen und Pilze!

Da diese Leitungen mit der Hauptwasserleitung direkt verbunden sind werden diese Verunreinigungen auch in das Hauptleitungsnetz des Hausen zurück gespült und das oft über Jahrzehnte hinweg.

Auch so könnte es in Ihrer Blindleitung aussehen

 

Unsere Hauswasserleitungen gehen oft ins Leere und sind somit die Gefahrenquelle Nr.1!

Fazit: Diese Gefahrenquellen können oft der Auslöser für Infektionen, Durchfallerkrankungen oder Übelkeit sein!

Wollen Sie der Filter sein, oder vertrauen Sie lieber auf ein sicheres Wasserfiltersystem!

Fordern Sie mehr Informationen an!

Wilhelm Marketing Friedrich Wilhelm 83112 Umrathshausen, Kirchstrasse 3
www.derchiemgauer.de/wasser.htm   webmaster@derchiemgauer.de