derChiemgauer.de

Wanderwege 2

Dürrnbachhorn   Hörndlwand   Hochfelln   Haaralm   Röthelmoos   Jochbergalm   Hochgern   Fellhorn   Gscheuerwand - Chiemhauser Alm   Hochplatte

zurück  Wanderwege1   Wanderwege3

Dürrnbachhorn Dürrnbachhorn

Zufahrt A 8 — Anschlussstelle Bernau; Bernau, Rottau, Grassau, Marquartstein, Unterwössen, Reit im Winkt, Seegatterl, Winklmoosalm.
Ausgangsort Reit im Winkl; 700 m, 2600 Einwohner; 4800 Gästebetten.
Ausgangspunkt Parkplatz auf der Winklmoosalm, 1183
Einkehr Gaststätten auf der Winklmoosalm; Sessellift-Bergstation.
Höchster Punkt Dürrnbachhorn, 1776 m.
Höhenunterschied Zirka 600 m.
Gehzeit Aufstieg: 2 Std.; Abstieg:11/4 Std.
Kurzbeschreibung Kürzere Tour; vielleicht für einen Nachmittag mit ruhigem, abendlichen Ausklang; tolle Aussicht, rasanter Tiefblick; etwas Nervenkitzel auf der Gipfelschneide.


Hörndlwand Hörndlwand

Zufahrt  A 8 — Anschlussstelle Siegsdorf; Eisenärzt, Ruhpolding, B 305 Richtung Reit im Winkl, Seehaus.
Ausgangsort
Ruhpolding, 690 m; 6400 Einwohner; 6800 Gästebetten.
Ausgangspunkt
Parkplatz im Seehaus, etwa 680
Einkehr
Gaststätte Seehaus; Branderalm, ca. 1100 m.
Höchster Punkt
Seehauser Hochkienberg, 1684 m; (Gurnwandkopf, 1691 m).
Höhenunterschied
Zirka 950 m.
Gehzeit
Aufstieg: 2 3/4 Stunden; Abstieg: 2 /4 Std.
Kurzbeschreibung
Wunderschöne Wanderung; im Aufstieg mit einem Hauch von Dolomiten; im Abstieg mit einem Anflug von Abenteuer. Die Hochalm und die Aussicht sind ein Traum.
 


Hochfelln Hochfelln

Zufahrt A 8 — Anschlussstelle Siegsdorf ; Eisenärzt, Ruhpolding.
Ausgangsort Ruhpolding, 690 m; 6400 Einwohner, 6800 Gästebetten.
Ausgangspunkt Parkplatz/Rastplatz Staudigl, 710 m; in Ruhpolding der Wegweisung zum Märchenpark in Brand folgen; vor Brand rechts ab.
Einkehr Hochfellnhaus, 1661 m; ganzjährig geöffnet, keine Übernachtungsmöglichkeit.
Höchster Punkt Hochfelln, 1671 m.
Höhenunterschied 960 m.
Gehzeit Aufstieg: 2 1/2 Std.; Abstieg: 2 Std.
Kurzbeschreibung Dank der Seilbahn von Bergen auf den Gipfel, eine einsame, sehr schöne Tour. Nicht sehr schwierig, den Gipfel ausgenommen, wenig anstrengend.


Haaralm Haaralm

Zufahrt A 8 — Anschlussstelle Siegsdorf ; Eisenärzt, Ruhpolding.
Ausgangsort Ruhpolding, 690 m; 6400 Einwohner; 6800 Gästebetten.
Ausgangspunkt Parkplatz in Urschlau, 760 m; in Ruhpolding der Wegweisung zum Märchenpark in Brand folgen; die öffentlich befahrbare Straße endet in Urschlau.
Einkehr Fehlanzeige.
Höchster Punkt Zirka 1350 m.
Höhenunterschied Etwa 590 m.
Gehzeit Aufstieg: 1 Std.; Abstieg: 50 Min.
Kurzbeschreibung Anstrengende Almwanderung; geeignet, Kondition zu tanken.

 

 

 

Röthelmoos Röthelmoos

Zufahrt A 8 — Anschlussstelle Siegsdorf; Eisenärzt, Ruhpolding.
Ausgangsort
Ruhpolding, 690 m; 6400 Einwohner; 6800 Gästebetten.
Ausgangspunkt
Parkplatz in Urschlau, 760 m; in Ruhpolding der Wegweisung zum Märchenpark in Brand folgen, weiter auf der öffentlichen Straße bis zu deren Ende in Urschlau.
Einkehr
Röthelmoosalm -
1.Juni bis Mitte Oktober bewirtschaftet - mit einem kleinen Minipony, 4 Kühen, 2 Hasen und Katzen - Annemarie Sandbichler - Telefon: +49 (0) 86 63 / 309458
Höchster Punkt
Oberhalb der Röthelmoosalm, zirka 990 m.
Höhenunterschied
Etwa 230 m.
Gehzeit
Aufstieg: 3/4 Std.; Abstieg:1 Std.
Kurzbeschreibung
Kurze, gemütliche Halbtageswanderung mit interessanten Naturerlebnissen.

 

 

 

Jochbergalm Jochbergalm

Zufahrt A 8 — Anschlussstelle Bernau; Bernau, Rottau, Grassau, Marquartstein (über Pettendorf), Unterwössen.
Ausgangsort Unterwössen, 555 m; 2000 Einwohner; 1000 Gästebetten.
Ausgangspunkt Parkplatz am Ende des Hochgernweges, zirka 580 m; von der Hauptstraße beim Rathausplatz links ab.
Einkehr Rechenbergalm, 1270 m ; Jochbergalm, 1266 in (Getränke).
Höchster Punkt
Rechenbergsattel, etwa 1340 m.
Höhenunterschied
Zirka 760 m.
Gehzeit
Aufstieg: 1 1/2 Std. Abstieg: 1 1/2 Std.
Kurzbeschreibung
Mäßig anstrengende, ausgedehnte Almwanderung mit schönen Ausblicken.  


Hochgern Hochgern

Zufahrt A 8 — Anschlussstelle Bernau; Bernau, Rottau, Grassau, Marquartstein (über Pettendorf).
Ausgangsort Marquartstein, 545 m; 3000 Einwohner; 850 Gästebetten.
Ausgangspunkt Parkplatz oberhalb der Burg, ca. 650
Einkehr Staudacher Alm, 1150 m; Hochgernhaus, 1461 m, Unterkunftsmöglichkeit; Agergschwendalm 1040m.
Höchster Punkt Hochgern, 1748 m.
Höhenunterschied Zirka 1200 m.
Gehzeit Aufstieg: 3 Std. (über Schnappenkirche und Staudacher Alm); Abstieg: 2 Std.
Kurzbeschreibung Schöner, abwechslungsreicher Aufstieg, ziemlich mühsam über den Steinackersteig; herrliche Aussicht; problemloser Abstieg. In der
richtigen Richtung gegangen, ein Erlebnis.


Fellhorn Fellhorn

Zufahrt A 8 — Anschlussstelle Bernau; Bernau, Rottau, Grassau, Marquartstein, Unterwössen, Oberwössen, Reit im Winkl.
Ausgangsort Reit im Winkl, 700 m; 2600 Einwohner, 4800 Gästebetten.
Ausgangspunkt Parkplatz im Ortsteil Blindau am Beginn der nur für Berechtigte befahrbaren Straße zur Hindenburghütte. Zirka 720 m.
Einkehr Straubinger Haus, 1551 m; ganzjährig geöffnet, Übernachtungsmöglichkeit; Hindenburghütte, 1026 m.
Höchster Punkt Fellhorn, 1756 m.
Höhenunterschied Etwa 1100 m.
Gehzeit Aufstieg: 2 1/2 Std.; Abstieg: 2 Std.
Kurzbeschreibung Ein Prachtweg bis zum Gipfel, ohne große Anstrengung, ohne Schwierigkeiten ; überragende Aussicht; schöner Abstieg bis zur Straße vor der Hindenburghütte.

 

 

 

Gscheuererwand - Chiemhauser Alm Gscheuererwand

Zufahrt A 8 — Anschlussstelle Bernau; Bernau, Rottau, Grassau, Marquartstein, Schleching.
Ausgangsort Schleching, 564 m; 1700 Einwohner; 100 Gästebetten (Gesamtzahl für alle Gemeindeteile).
Ausgangspunkt Parkplatz unterhalb der Streichenkirche, ca. 800 m; vom Schlechinger Gemeindeteil Ettenhausen zur Staatsgrenze; kurz davor links ab nach Achberg. Vor Achberg rechts ab zur Streichenkirche.
Einkehr Gasthaus Streichen, 810 m; Chiemhauser Alm, 1050 m.
Höchster Punkt Gscheuerwand, 1106 m.
Höhenunterschied Zirka 500 m.
Gehzeit Gesamt 3 1/2 Std.
Kurzbeschreibung Eher eine Almwanderung als eine Gipfeltour; mit überraschenden Ausblicken und sehr schönen Wegabschnitten. Für Liebhaber sakraler Kunst ist die Streichenkirche ein Muss.


Hochplatte Hochplatte

Zufahrt A 8 — Anschlussstelle Bernau; Bernau, Rottau.
Ausgangsort Rottau, 540 m; 970 Einwohner; 800 Gästebetten.
Ausgangspunkt Parkplatz an der Straße nach Adersberg; ca. 600 m; vor dem Ortsschild in Rottau rechts ab.
Einkehr Maieralm, 1000 m; Hefteralm, 900 m.
Höchster Punkt Hochplatte 1587 m.
Höhenunterschied Zirka 990 m.
Gehzeit Aufstieg: 2 1/2 Std.; Abstieg: 2 Std.
Kurzbeschreibung Kaum begangener, zum Teil etwas mühsamer Aufstieg zu einer großartigen Aussichtswarte; ebenso schöner Abstieg mit Familienanschluss.

 

 

 

 

 

Zur nächsten Seite

 

derChiemgauerreport
copyright by friedrich wilhelm   83209 prien am chiemsee    dickertsmühlstrasse 24    Tel.: 08051/63344

Stand: 13. August 2010