derChiemgauer.de

Wanderwege


Hochalpenkopf - Höhenweg   Kampenwand   Rudersburg   Weitlahnerkopf   Geigelstein   Klausenberg   Hochries   Spitzstein   Samerberg   Heuberg

zurück  Wanderwege1   Wanderwege2

Hochalpenkopf - Höhenweg Hochalpenkopf

Zufahrt A 8 — Anschlussstelle Bernau; Bernau, Rottau, Grassau, Marquartstein, Schlechinger Tal, Mettenham, Mühlau.
Ausgangsort Schleching, 564 m; 1700 Einwohner; 1100 Gästebetten.
Ausgangspunkt Parkplatz am Ende der öffentlich befahrbaren Dalsenstraße im Schlechinger Gemeindeteil Mühlau.
Einkehr Steinlingalm, 1473 m, ganzjährig geöffnet, Unterkunftsmöglichkeit; Kampenwandhaus, 1467 m, ganzjährig geöffnet, Unterkunft nur für angemeldete Gruppen ab 20 Personen.
Höchster Punkt Übergang zwischen äußerem und äußerstem Ostgipfel der Kampenwand, ca. 1600 m.
Höhenunterschied Zirka 1100 m.
Gehzeit Gesamt 5 Std.
Kurzbeschreibung Etwas anstrengender, aber sehr schöner, einsamer Aufstieg zur Hochalmfläche; wunderschöner Höhenweg. Einsamer Abstieg.

 

 


Kampenwand Kampenwand

Zufahrt A 8 — Anschlussstelle Bernau; Bernau.
Ausgangsort Bernau, 545 m; 5300 Einwohner, 1800 Gästebetten.
Ausgangspunkt Parkplatz Aigen, ca. 830 m; in Bernau Richtung Aschau; in Außerkoy links ab zur Seiseralm; weiter über Gschwendt nach Aigen.
Einkehr Steinlingalm, 1473 m, ganzjährig geöffnet, Unterkunftsmöglichkeit; Schlechtenbergalm, 1250 m; Gorialm, 1240 m; Maisalm, 900 m.
Höchster Punkt Kampenwand Ostgipfel, 1664 m.
Höhenunterschied Zirka 840 m.
Gehzeit Aufstieg: 2 Std.; Abstieg:1 3/4 Std.
Kurzbeschreibung Neben geeignetem Schuhwerk und ausreichend Bergerfahrung braucht man auch ein klein wenig Schneid und Kontaktfreudigkeit.

 

 

Rudersburg Rudersburg

Zufahrt A 8 — Anschlussstelle Bernau; Bernau, Rottau, Grassau, Marquartstein, Schleching.
Ausgangsort Schleching, 564 m; 1700 Einwohner, 1100 Gästebetten (Gesamtzahl für alle Gemeindeteile).
Ausgangspunkt Parkplatz am Beginn des (Ex-) Schmugglerweges in Ettenhausen (von Schleching aus zu erreichen), ca. 590 m, oder bei der Talstation des Sesselliftes zur Wuhrsteinalm.
Einkehr Wegerer Alm, 1135 m.
Höchster Punkt Rudersburg, 1430 m.
Höhenunterschied Zirka 940 m.
Gehzeit Aufstieg: 3 3/4 Std.; Abstieg: 2 Std.
Kurzbeschreibung Nicht schwierig, aber anstrengend; bei Sommersonnenschein eine Hitzeschlacht, die mindestens drei Saunagänge erspart. Früher Aufbruch ratsam.

 

 


Weitlahnerkopf Weitlahnerkopf

Zufahrt A 8 — Anschlussstelle Bernau; Bernau, Rottau, Grassau, Marquartstein, Schlechinger Tal, Mettenham, Mühlau.
Ausgangsort Schleching, 564 m; 1700 Einwohner, 1100 Gästebetten (Gesamtzahl für alle Gemeindeteile).
Ausgangspunkt Parkplatz am Ende der (öffentlich befahrbaren) Dalsenstraße im Schlechinger Gemeindeteil Mühlau, ca. 600 m.
Einkehr Direkt an der Route keine; eventuell Abstecher zur einfach bewirtschafteten Roßalm, 1692 m.
Höchster Punkt Weitlahnerkopf, 1615 m.
Höhenunterschied Zirka 1000 m.
Gehzeit Aufstieg: 2 1/4 Std. Abstieg: 2 1/4 Std.
Kurzbeschreibung Abwechslungsreiche Tour auf einen wenig bekannten Chiemgauer Gipfel mit Schikanen im Auf- und Abstieg.


Geigelstein Geigelstein

Zufahrt A 8 — Anschlussstelle Frasdorf; Aschau, Sachrang/Berg.
Ausgangsort Sachrang, 738 m; 520 Einwohner, 500 Gästebetten.
Ausgangspunkt Kleiner Parkplatz im Sachranger Gemeindeteil Berg, ca. 735 m; oder größere Parkplätze mit etwas weiterem Anmarsch vor Huben oder vor Sachrang, jeweils links der Hauptstraße und von dort sichtbar.
Einkehr Priener Hütte, 1411 m, ganzjährig geöffnet, Übernachtungsmöglichkeit; etwas abseits, die Ackeralm.
Höchster Punkt Geigelstein, 1808 m.
Höhenunterschied Zirka 1070 m.
Gehzeit Aufstieg: 2 3/4 Std.; Abstieg: 2 1/4 Std.
Kurzbeschreibung Wenn schon zum Glück nicht mit Pauken, so doch mit Trompete und zur rechten Jahreszeit durch Blumenwiesen auf den (zweit-) höchsten Chiemgauer Gipfel.


Klausenberg Klausenberg

Zufahrt A 8— Anschlussstelle Frasdorf; Aschau, Hainbach (Richtung Sachrang).
Ausgangsort Aschau, 615 m; 3900 Einwohner, 1900 Gästebetten.
Ausgangspunkt Parkplatz in Hainbach; entweder gleich links der Hauptstraße, oder danach rechts ab auf extrem holpriger Straße, ca. 680 m.
Einkehr Klausenhütte, 1508 m, geöffnet vom letzten bis zum ersten Schnee.
Höchster Punkt Klausenberg, 1544 m.
Höhenunterschied Zirka 880 m.
Gehzeit Aufstieg: 2 Std. Abstieg: 3 Std.
Kurzbeschreibung Keine Schwierigkeiten beim Aufstieg, was den Weg selbst betrifft; einsamer, schöner Abstieg ohne Probleme.

 

Hochries Hochries

Zufahrt A 8— Anschlussstelle Frasdorf ; Aschau.
Ausgangsort Aschau 615 m; 3900 Einwohner, 1900 Gästebetten.
Ausgangspunkt Parkplatz in Oberweidach, ca. 630 m; vor der Burg Hohenaschau rechts ab.
Einkehr Hofalm, 970 m; Riesenhütte, 1346 m; ganzjährig geöffnet, Übernachtungsmöglichkeit; Hochrieshütte, 1568 m, ganzjährig geöffnet, Übernachtungsmöglichkeit.
Höchster Punkt Hochries, 1569 m.
Höhenunterschied Zirka 940 m.
Gehzeit Aufstieg: 2 1/2 Std.; Abstieg: 2 Std.
Kurzbeschreibung Tierisch schöne Tour.

 

 

Spitzstein Spitzstein

Zufahrt A 8 — Anschlussstelle Frasdorf; Aschau, Sachrang.
Ausgangsort Sachrang, 738 m; 520 Einwohner, 500 Gästebetten.
Ausgangspunkt Parkplatz an der Kirche, 738 m.
Einkehr Spitzsteinhaus, 1236 m, ganzjährig geöffnet, Unterkunftsmöglichkeit (Dienstag Ruhetag).
Höchster Punkt Spitzstein, 1596 m.
Höhenunterschied 858 m.
Gehzeit Aufstieg: 2 Std. Abstieg: 1 3/4 Std.
Kurzbeschreibung Schöner, problemloser Aufstieg zu einer Aussichtskanzel, die ihresgleichen sucht; Abstieg: Bedauerlich, dass man ihn machen muss.

 

SamerbergSamerberg

Zufahrt A 8— Anschlussstelle Achenmühle; Achenmühle, Törwang.
Ausgangsort Törwang, 701 m; 500 Einwohner, 120 Gästebetten.
Ausgangspunkt Parkplatz an der Aussichtskapelle über Törwang; ca. 750 m.
Einkehr Diverse Gaststätten in Törwang, Grainbach, Esbaum, Dorfen und Obereck.
Höchster Punkt Über Steinkirchen, 815 m.
Höhenunterschied Zirka 225 m.
Gehzeit Insgesamt 2 1/2 Std.
Kurzbeschreibung Ausgedehnter, schöner Spaziergang in friedlicher, weiter Parklandschaft.

 

Heuberg Heuberg

Zufahrt A 8 — Anschlussstelle Achenmühle; Achenmühle, Grainbach, Duft.
Ausgangsort Grainbach, 684 m; 700 Einwohner, 250 Gästebetten.
Ausgangspunkt Parkplatz in Schweiber, ca. 760 m; in Grainbach Richtung Hochriesbahn; vorher rechts ab, Richtung Mitterhof; auf der Hauptstraße weiter bis Duft und Schweiber; beim Schild Schweiber links ab.
Einkehr Deindlhütte und Laglerhütte auf der Daffnerwaldalm, 1050 m.
Höchster Punkt Heuberg, 1338 m.
Höhenunterschied Zirka 580 m.
Gehzeit Aufstieg:1/4 Std. ; Abstieg: 3/4 Std.
Kurzbeschreibung Die kurze, sehr aussichtsreiche Tour bietet genügend Gelegenheit zur Einkehr, gleich welcher Art.

 

zurück

 

derChiemgauerreport     kleinanzeigenreport      werberingreport 
copyright by friedrich wilhelm   83209 prien am chiemsee    dickertsmühlstrasse 24    Tel.: 08051/63344

Stand: 26. September 2002